Rostock : Urnen im Schrottcontainer entdeckt

Urnen im Container entdeckt: Die Herkunft ist unklar (Symbolbild)
Urnen im Container entdeckt: Die Herkunft ist unklar (Symbolbild)

In den Gefäßen waren noch Aschereste / Untersuchung in der Rechtsmedizin

von
18. August 2015, 08:00 Uhr

Statt Müll hat ein überraschter Rostocker am vergangenen Freitag mehrere Urnen in einem Schrottcontainer im Nordosten der Hansestadt entdeckt. Die von ihm alarmierte Polizei barg anschließend insgesamt 35 mit Asche beziehungsweise Ascheresten gefüllte Gefäße. Jetzt ermitteln die Kriminalisten, wer die Urnen in dem öffentlich zugänglichen Schrottcontainer entsorgt hat und woher diese stammen.

„Wir müssen erst einmal herausfinden, ob es sich um menschliche oder tierische Aschereste handelt“, sagte eine Sprecherin gestern. Deswegen sei die Rechtsmedizin eingeschaltet worden. Die Spezialisten sollen den Inhalt der Urnen analysieren, auf diesem Ergebnis will die Polizei aufbauen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen