ROSTOCK : Uraufführung zum Schluss

Musikalischer Abschied: Ein letztes Mal arbeitet Karl Scharnweber an seiner Wirkungsstätte in der Unikirche.
Musikalischer Abschied: Ein letztes Mal arbeitet Karl Scharnweber an seiner Wirkungsstätte in der Unikirche.

Innenstadtgemeinde verabschiedet Kirchenmusiker Karl Scharnweber in den Ruhestand

von
25. Januar 2016, 08:00 Uhr

Ein ganz besonderer Gottesdienst hat gestern mehrere Hundert Mitglieder der Innenstadtgemeinde in die Universitätskirche im Klosterhof gelockt. Denn am Sonntag wurde nicht nur die Uraufführung eines vertonten Morgengebets gefeiert, sondern auch die Verabschiedung von Kirchenmusiker Karl Scharnweber. „Für uns geht eine Ära zu Ende“, sagt Pastor Reinhard Scholl. „Schweren Herzens verabschieden wir dich, der du durch dein langjähriges Wirken mehrere Musikergenerationen geprägt hast, in eine neue Lebensphase.“

Der Rostocker Kirchenmusiker und Komponist Karl Scharnweber war seit 1973 in verschiedenen Wirkungsstätten in MV tätig und hatte seit 1997 die Stelle in der Gemeinde inne. Sein Spiel an Orgel und Klavier sowie seine Kompositionen gelten vor allem durch die Verwendung von Elementen des Jazz und Swing als besonders und unverkennbar. Im Juni 2013 erhielt der Rostocker den Kulturpreis der Hansestadt.

Freunde, Kollegen und Bekannte haben Scharnweber zum Ende des Gottesdienstes und der uraufgeführten Cantica Benedictus mit frenetischem Applaus in den Ruhestand gefeiert. Den Abschied sieht der 65-Jährige mit einem lachenden und einem weinenden Auge: „Man will es ja gar nicht wahrhaben, fühlt man sich doch immer jünger als man ist“, so der Musiker. Dennoch blicke er dankbar auf eine schöne Zeit voller wertvoller Momente zurück. Teilweise sei der Abschied auch eine Erleichterung: „Ich höre ja nicht plötzlich auf, zu komponieren. Ich werde nahtlos in die freiberufliche Beschäftigung als Musiker übergehen“, so Scharnweber. Auftritte in Hotels und Pianobars sowie die gemeinsame Arbeit mit dem Trio Choral Concert stehen auf dem Zukunftsplan. Außerdem will er der Gemeinde auch im Ruhestand treu bleiben.

„Auch wenn er jetzt vom offiziellen Dienst freigestellt ist, so kann er sich gern weiterhin einbringen“, sagt Pastor Scholl. Wer Scharnwebers Stelle im Kirchendienst übernehmen wird, ist noch nicht klar.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen