Sommerfest Flughafen Laage : Unsere Leser heben ab

Viele Fragen, viele Antworten: Sven Nelson, Matheo, Laura und Amelie wollen von Hauptfeldwebel Michael Schmauser alles über den Eurofighter wissen.
1 von 4
Viele Fragen, viele Antworten: Sven Nelson, Matheo, Laura und Amelie wollen von Hauptfeldwebel Michael Schmauser alles über den Eurofighter wissen.

Eurofighter bis Fallschirmspringen auf dem Flughafen

svz.de von
26. Juni 2016, 21:00 Uhr

Die Zeit verging im Fluge: Rund 30 Leser unserer Zeitung hatten für das Sommerfest am Sonnabend auf dem Flughafen Laage einen Rundflug gebucht und gönnten sich eine Auszeit mit Vogelperspektive. Vier von ihnen hatten die Tickets sogar bei der Telefonaktion gewonnen. So begab sich Hildegard Groß mit ihrer Tochter Cornelia Gottwald auf ungewohntes Terrain. „Die Fliegerei war eigentlich die Leidenschaft meines verstorbenen Mannes, aber ich freue mich heute auf diesen außergewöhnlichen Gewinn“, sagte die 82-jährige Seniorin aus Rostock.

Bei dem Tessiner Ehepaar Gisela und Fred Becker herrschte ebenfalls große Begeisterung über das Geschenk des Himmels. Wenig später hoben alle mit der Embraer 145 ab und genossen den atemberaubenden Ausblick über Rostock und die Ostseeküste bis zum Fischland Darß. Es gab sogar zwei besondere Begegnungen an Bord. Der 74-jährige Jürgen Heim aus Rostock flog zum ersten Mal in seinem Leben. „Da muss man erst so alt werden, um einmal zu fliegen“, so der Rentner. Heinz Müller war mit 92 Jahren der Älteste, liest seit 1960 jeden Morgen die Tageszeitung und ist leidenschaftlicher Teilnehmer der Gewinnspiele. Im Anschluss zeigten sich alle von ihrem Erlebnis begeistert. „Eigentlich könnte ich jetzt gleich weiter in den Urlaub fliegen“, sagte Cornelia Gottwald.

In bester Laune und mit festem Boden unter den Füßen genossen auch die Besucher des Sommerfestes vor dem Flughafenterminal die inzwischen traditionelle Jahresveranstaltung. Während Manuela Nelson ihren ersten Hubschrauberrundflug absolvierte, besuchte Ehemann Sven mit den Kindern die Technikausstellung von der Cessna bis zum Eurofighter. Ganz Mutige absolvierten Tandemfallschirmsprünge. Mit Hüpfburg, Kinderanimation, Torwandschießen und Tombola wurde die große Technik-Schau zum Familienfest. Im großen Einsatzwagen der Flughafenfeuerwehr freute sich Oberbrandmeister Thomas Schulz über den Besuch vieler Familien und eines waschechten Bundestagsabgeordneten. „Unser Flughafen hat viel zu bieten und muss mit den neuen und interessanten Linien auch in anderen Bundesländern viel bekannter werden“, sagte Peter Stein (CDU), während er das Innenleben des Einsatzwagens Ziegler Z8 besichtigte. Musik und Unterhaltung rund um das Sommerfest lieferte der Antenne MV-Showtruck.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen