kostenexplosion : Uniklinik: Land zahlt 48 Millionen extra

Das Versorgungszentrum an der Universitätsmedizin Rostock verteuert sich um fast 50 Prozent.
Das Versorgungszentrum an der Universitätsmedizin Rostock verteuert sich um fast 50 Prozent.

Finanzausschuss stimmt zu: MV kommt für die Extrakosten in Rostock auf

svz.de von
04. Dezember 2014, 21:00 Uhr

Der Finanzausschuss des Landtags hat die Mehrausgaben für den Klinikneubau an der Rostocker Universitätsmedizin bewilligt. Wie der SPD-Abgeordnete Tilo Gundlack sagte, seien bei langwierigen und hochkomplexen Bauvorhaben Kostensteigerungen nicht abzuwenden. „Die 48,4 Millionen Euro Mehrkosten sind zwar ein mächtiger Brocken, aber plausibel zu erklären“, betonte Gundlack. Mit dem Bau werde die Qualität der medizinischen Versorgung in der Region Rostock erhöht, so der CDU-Abgeordnete Egbert Liskow. Das Versorgungszentrum soll statt geplanter 94,5 Millionen nun knapp 143 Millionen Euro kosten.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen