Unimedizin Rostock : Team der Anatomie klärt über den Umgang mit Verstorbenen auf

von 20. Juli 2021, 16:00 Uhr

svz+ Logo
Laura Hiepe, Leiterin der Klinischen Anatomie der Unimedizin Rostock, bei der Präparation eines menschlichen Gehirns für die Lehre.
Laura Hiepe, Leiterin der Klinischen Anatomie der Unimedizin Rostock, bei der Präparation eines menschlichen Gehirns für die Lehre.

Laura Hiepe, Leiterin der Klinischen Anatomie, bereitet Körperspenden für die langfristigen Präparationskurse der Studenten oder OP-Kurse von Chirurgen vor.

Rostock | Konzentriert und behutsam präpariert Laura Hiepe im Sektionsraum des Anatomischen Instituts der Unimedizin Rostock ein menschliches Gehirn. Es soll dreidimensional gescannt und später im 3D-Drucker als Modell vervielfacht werden, um in der Lehre zum Einsatz zu kommen. „Die modernen technischen Möglichkeiten sind eine gute Ergänzung zur herkömmlichen A...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite