Kunstprojekt in Rostock : Junge Musiker spielen als grüne Männchen auf dem Traditionsschiff

von 30. Mai 2021, 18:00 Uhr

svz+ Logo
Die jungen Musiker des Projektes, waren als grüne Männchen verkleidet. Hintere Reihe (v.l.): Meret Luisa Vogel, Alma Keilhack. Vordere Reihe (v.l.): Finn Hennes, Veit Langeheine, Janne-Lisabeth Pelz, Benjamin Bächler.
Die jungen Musiker des Projektes, waren als grüne Männchen verkleidet. Hintere Reihe (v.l.): Meret Luisa Vogel, Alma Keilhack. Vordere Reihe (v.l.): Finn Hennes, Veit Langeheine, Janne-Lisabeth Pelz, Benjamin Bächler.

Die Hochschule für Musik und Theater hat in Kooperation mit der Hochschule für Musik Würzburg an einem außergewöhnlichen Kunstprojekt mit dem Thema Mensch und Maschine teilgenommen.

Rostock | Kleine grüne Wesen musizieren im Maschinenraum des Schifffahrtsmuseums im Rostocker Stadtteil Schmarl. Einige spielen Trompete, andere streichen die Violine. Die „Dresden“ wurde am Sonnabend jedoch nicht Opfer einer Invasion von Außerirdischen, sondern war Schauplatz eines Kunstprojektes mit dem Thema Mensch und Maschine. Was im Schiffsbauch erlebbar u...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite