Universität Rostock : Forschungskatamaran wird Limanda heißen

von 25. August 2020, 05:00 Uhr

svz+ Logo
Die 17 Meter lange 'Gadus', ein ehemaliges Fischereiboot, gehörte zu den ältesten deutschen Forschungsschiffen überhaupt und wird nun bald ersetzt.
Die 17 Meter lange "Gadus", ein ehemaliges Fischereiboot, gehörte zu den ältesten deutschen Forschungsschiffen überhaupt und wird nun bald ersetzt.

77 Vorschläge waren beim Namenswettbewerb eingegangen, aus denen eine Jury diesen Namen auswählte.

Rostock | Nachdem das alte Forschungsschiff der Universität Rostock „GADUS“ 2013 stillgelegt werden musste, wird die Universität in Kürze ein neues Forschungsschiff erhalten. Es wird den Namen „Limanda“ tragen. Wichtig für die Auswahl war der Jury insbesondere, dass der Name des neuen Forschungsschiffs einen Bezug zum natürlichen Lebensraum der Ostsee sowie ein...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite