Universitätsmedizin Rostock : Erste Waldtherapeutin in Rostock ausgebildet

von 28. September 2020, 17:57 Uhr

svz+ Logo
Mit einer alten Eiche am Zentrum für Nervenheilkunde fühlt Waldtherapeutin Daniela Sarcinelli sich besonders verbunden.
Mit einer alten Eiche am Zentrum für Nervenheilkunde fühlt Waldtherapeutin Daniela Sarcinelli sich besonders verbunden.

Wald- und Wiesentherapie mal anders: Daniela Sarcinelli hilft Patienten mit depressiven Störungen auf alternativem Weg.

Rostock | Es ist ruhig in der kleinen Gartenlaube hinter dem Nervenheilzentrum in Gehlsdorf. Außer ein paar Vögeln, die sich gelegentlich über die dort wachsenden Weinranken hermachen, herrscht kein Betrieb. Daniela Sarcinelli sitzt hier oft während ihrer Pausen und genießt den Frieden, der sich trotz der geschäftigen Klinik dicht am Wald bemerkbar macht. Sie is...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite