gewalt : Übergriff auf Polizisten: Zweiter Fall in Rostock

10327416-23-72697875_23-72697876_1438111048

Ein weiterer Übergriff auf einen Polizisten in Zivil ist in Rostock bekannt geworden. Hat die Hansestadt ein Türsteher-Problem?

svz.de von
29. Juli 2015, 08:00 Uhr

Nach der Gewalttat gegen zwei Polizisten in Rostock dauern die Ermittlungen weiter an. Noch seien viele Details des Geschehens in der Nacht zum Sonntag vor einem Club in der Innenstadt unklar, sagte eine Polizeisprecherin. Sie bestätigte, dass der Polizist selbst Alkohol getrunken hatte. Ob er gereizt auftrat, sei unklar. Jedoch rechtfertige dies in keiner Weise einen Faustschlag. Unterdessen wurde ein zweiter Übergriff auf einen Polizisten in Zivil in der selben Nacht vor einer anderen Disko in Rostock bekannt. Mehr zu diesem Thema lesen Sie in der Mittwochs-Ausgabe der NNN.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen