Tragischer Zwischenfall bei Partie in Mulsow

von
09. September 2012, 06:32 Uhr

Rostock | Die 2. Runde im Fußball-Landesklassen-Pokal West wurde vom Tod eines Mulsower Spielers überschattet. Der 29-Jährige war gestern im Duell gegen den FSV Dummerstorf in der 38. Minute zusammengebrochen und bewegungslos liegen geblieben. "Er wurde plötzlich blass und ist umgefallen. Wir haben sofort die Notärzte gerufen. Aber jegliche Wiederbelebungsversuche haben nichts genützt", zeigte sich der Presse- und Jugendwart des Mulsower SV, Mario Stephan, wie alle Beteiligten tief geschockt.

Die Partie wurde von Schiedsrichter Robert Kuligowski beim Stand von 4:0 für die Gäste sofort abgebrochen. Der Verein reagierte bestürzt und sprach der Familie des Spielers sein tiefes Mitgefühl aus.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen