zur Navigation springen

Auf See : Tradition: Urgestein feiert seinen 40. Geburtstag

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Neuesten Nachrichten

Die Yacht „Mutafo“ Baujahr 1974 ist der Stolz des Akademischen Segelvereins Warnemünde.

Wenn eine Segelyacht (SY) in die Jahre kommt, wird sie oft gegen ein jüngeres Modell ausgetauscht – nicht so bei den Mitgliedern des Akademischen Segelvereins Warnemünde (ASVW).

Seit dem Erwerb ihrer SY „Mutafo“ vom Typ Taurus, Baujahr 1974, in den 1990er-Jahren wird das Schmuckstück von den Crewmitgliedern gehegt und gepflegt. Am Sonnabend wurde die „Mutafo“ sogar mit einer Jubiläumsfeier zu ihrem 40.Geburtstag bedacht.

Nach der Wende veräußerte die Ingenieurschule für Seefahrt zwei Boote an den ASVW. Das Urgestein aus DDR-Zeiten bereicherte den Bootsbestand gemeinsam mit einem weiteren Schiff – der „Nadir“. Der damalige Vorsitzende und heutige Ehrenpräsident Peter Bartelt übernahm für 25 Jahre das Kommando und segelte die „Mutafo“ erfolgreich an die Spitze der Meisterschaften im Seesegeln. „Ihm und seiner Crew ist es zu verdanken, dass die ,Mutafo’ immer noch ein Schmuckstück unseres Vereins ist“, sagt der 1. Vorsitzende des ASVW, Dr. Thomas Buch. Während seiner Ansprache wurde Peter Bartelt für seine Verdienste geehrt. Viele junge Segler haben in den vergangenen Jahren auf der Yacht ihre ersten See-Erfahrungen gesammelt und Ausbildungsfahrten unternommen, die Manfred Greinert in der Nachfolge von Bartels als Skipper übernahm. Obwohl der Verein letztes Jahr ein modernes Rennboot kaufte, hat das ältere Holzmodell seinen Reiz nicht verloren. Die inzwischen jüngere Crew führt das Erbe der „Mutafo“-Pioniere fort. Am Sonnabend durfte der Segeltörn zum Jubiläum nicht fehlen. Rund zehn Boote mit Gästen an Bord geleiteten die „Mutafo“ im Korso auf See. Im Anschluss wurde gefeiert und so manche Erinnerung ausgetauscht.

Der Segelverein hat 155 Mitglieder. Er erfreut sich auch bei Jüngeren, die vom Opti bis zu ersten größeren Segeltörns dabei sind, zunehmenden Beliebtheit. Rund ein Drittel der Mitglieder sind Studenten, Jugendliche und Kinder. Bootstaufen, Grillpartys und Labskaus-Essen bereichern neben vielen Segelaktivitäten das Vereinsleben im Yachthafen.


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen