zur Navigation springen
Norddeutsche Neueste Nachrichten

23. Oktober 2017 | 12:02 Uhr

Torfrock brechen Konzert ab

vom

svz.de von
erstellt am 23.Dez.2012 | 05:59 Uhr

Reutershagen | Es sollte das Weihnachtskonzert der etwas anderen Art werden: die Bagaluten-Wiehnacht. Seit Jahren spielt die Band Torfrock kurz vor dem Fest in Rostock. Doch in diesem Jahr war das Gastspiel nach nicht einmal einem Lied der Kultrocker beendet. Schuld war laut Veranstalter ein defektes Mischpult. Ein Konzertbesucher hatte einen vollen Bierbecher auf die Bühne geworfen und somit für einen technischen Defekt gesorgt.

"Der Veranstalter und die Band bedauern, dass durch das Fehlverhalten einiger weniger auch die Besucher, die einfach nur das Konzert genießen wollten, unter dem Konzertabbruch zu leiden hatten", heißt es in einer Stellungnahme des Veranstalters. Trotz des ausdrücklichen Verbots hätten einige Besucher volle Bierbecher in den Saal geworfen. Technisch sei es nicht mehr möglich gewesen, das Konzert weiterzuführen.

"Die Stimmung war super, bis es zu dem Zwischenfall kam", sagt Konzertbesucher Friedrich Lemsch. Viele Besucher seien stark alkoholisiert gewesen und hätten auf den Konzertabbruch aggressiv reagiert. Auch der Veranstalter sei von den Besuchern noch mit Bier beworfen worden. "Am Ende waren wir froh, dass wir raus waren", so Lemsch.

Durch den plötzlichen Abbruch der Veranstaltung kam es zu einem leichten Chaos an der Garderobe, so der Veranstalter. Um den Besuchern für ihr Eintrittsgeld doch noch das versprochene Konzert bieten zu können, bleiben alle Eintrittskarten weiterhin gültig. Diese gelten für ein Ersatzkonzert in der Ospa-Arena, das für den 2. Februar 2013 angesetzt ist.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen