zur Navigation springen
Norddeutsche Neueste Nachrichten

23. August 2017 | 14:09 Uhr

Beach-Party : Top-Musiker auf der Bühne

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Neuesten Nachrichten

Am 25. und 26. Juli verwandelt sich der Strand von Warnemünde zur Partymeile. Milow, Bosse, Marlon Roudette und Andreas Bourani sorgen für die richtige Stimmung.

Den 25. und 26. Juli können sich Musikfreunde schon einmal vormerken. Denn dann steigen unterhalb des Strandabschnitt am Leuchtturm die großen Warnemünder Strandpartys. Angekündigt haben sich schon jetzt hochkarätige Künstler. Und das Beste: Das ganze Party-Paket gibt es zum Nulltarif und ist damit für alle zugänglich, die sich sonst keine Eintrittskarten für Konzerte leisten können.

Die beiden Party-Nächte im Sommer werden gemeinsam von der Tourismuszentrale, N-Joy The Beach und stars@ndr2 organisiert. Zum Auftakt am Freitag, 25. Juli, konnten die Veranstalter namhafte Künstler wie Milow, Mark Forster oder Andreas Bourani gewinnen. Am Tag darauf erobern Bosse, Marlon Roudette, Larsito und Tonbandgrät die Bühne. „Was gibt es Schöneres als eine solche Party am Strand vor so einer tollen Kulisse?“, fragt Organisatorin Sabine Droste, die das Projekt für die beiden Radiosender vorgestellt hat. Für N-Joy-Morgen-Moderator Andreas Kuhlage ist das auch eine besondere Freude und gleichzeitig ein Heimspiel. Er ist gebürtiger Rostocker und hat vor ewigen Zeiten und vor seiner steilen Karriere als Radiomoderator sogar mal ein kurzes Praktikum bei den NNN absolviert. Das Bühnenprogramm wird von Holger Ponik und Jens Mahrhold moderiert. Die Organisatoren rechnen mit insgesamt 25 000 Gästen. Die Veranstaltungen gehen bis 23 Uhr. Die S-Bahnen und Busse verdichten ihre Taktzeiten, Warnemünde ist für Autos gesperrt.

Auch Senator und OB-Vize Holger Matthäus (Grüne) freut sich auf die Party. Er sieht die Kulisse als ganz großes Pfund, allein 20 Fähren laufen pro Tag ein und aus. „Solche Angebote tragen dazu bei, dass wir vielleicht bei den Übernachtungszahlen einmal die magische Zahl von zwei Millionen knacken“, sagt Matthäus.

Tourismusdirektor Matthias Fromm ist ebenfalls froh, dass damit neben der Hanse-Sail und der Warnemünder Woche ein weiteres Angebot geschaffen wurde, dass zur Reise an die Ostsee verführen kann. Für die kleinen Gäste wird eine Kinderwelt installiert. Zu den Angeboten gehört professionelles Kinderschminken, eine Expo-Kugelwelt sowie ein Quartertramp-Bungee Trampolin.

 

 

 

zur Startseite

von
erstellt am 04.Jun.2014 | 10:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen