Schlage : Tierheim braucht dringend Hilfe für Tony

Hofft auf eine glückliche Vermittlung: Norbert Schlösser vom Tierheim Schlage liegt das Schicksal von Labrador-Retriever-Rüde Tony besonders am Herzen.
Hofft auf eine glückliche Vermittlung: Norbert Schlösser vom Tierheim Schlage liegt das Schicksal von Labrador-Retriever-Rüde Tony besonders am Herzen.

Kranker Rüde übersteht teure Tumor-OP / Verein ist für die Refinanzierung auf Spenden angewiesen

svz.de von
09. Juli 2014, 11:30 Uhr

Neugierig kommt Tony auf Besucher zugelaufen. Dass er gerade erst nach einer schweren Operation aus der Tierklinik entlassen wurde, merkt man dem Rüden nicht an. „Er hatte einen faustgroßen Tumor in der Leistengegend“, sagt Norbert Schlösser vom Tierheim in Schlage, wo Tony derzeit liebevoll betreut wird.

Die bisherigen Besitzer mussten den neun Jahre alten Labrador-Retriever-Mischling aus gesundheitlichen Gründen abgeben. Für die Mitarbeiter des Tierheims wurde Tony dann selbst zum Notfall. „Das Team von der Rostocker Tierklinik hat hervorragende Arbeit geleistet. Der Eingriff ist gelungen und der Tumor konnte entfernt werden“, schildert Schlösser das Operationsergebnis.

Doch die Kosten dafür sind enorm und werden – zusammen mit der Nachsorge – ein großes Loch in die Kasse des Rostocker Tierschutzvereins reißen, der auch wegen solcher Notfälle auf Unterstützung angewiesen ist. Der 1990 gegründete Verein betreibt nicht nur das Tierheim in Schlage, sondern finanziert durch Mitgliedsbeiträge und Spenden auch die Behandlung der Vierbeiner. „Wir hoffen deshalb, dass es Menschen gibt, die uns helfen, damit wir den Tieren helfen können“, so Schlösser. Der aktuelle Fall sei eines der Beispiele, an dem die Unterstützer sehen könnten, wie wichtig ihre Hilfe ist und wo sie ankommt.

In der Zeit, die Mischling Tony nun bereits in Schlage weilt, ist er allen Zweibeinern besonders ans Herz gewachsen. Deshalb wünschen sich die Mitarbeiter der Einrichtung, dass der im November 2005 geborene Rüde ein liebevolles neues Zuhause findet. „Er ist ein lieber und menschenfreundlicher Hund, hatte bei den Vorbesitzern auch Kontakt zu einem Kleinkind“, so Schlösser.

Dem Rüden selbst sind die Strapazen der vergangenen Tage nicht anzumerken. Tony sei mit gutem Befund aus der Tierklinik entlassen worden. Der Tumor habe bisher nicht gestreut. Schlösser hofft, dass sich nun auch noch jemand findet, der dem Tier die Chance auf eine gute Zukunft und noch viele gesunde Jahre ermöglicht.

Kontakt: Telefon 038208/357; Im Internet: www.tierheim-schlage.de; Spendenkonto für den Rostocker Tierschutzverein bei der Ostseesparkasse Rostock, IBAN: DE94130500000290001501

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen