Thomas Finck wird wieder Hansa-Coach

Thomas Finck
Foto:
1 von 1
Thomas Finck

svz.de von
24. Januar 2013, 08:13 Uhr

Rostock | Thomas Finck übernimmt erneut Verantwortung als Trainer beim Fußball-Drittligisten FC Hansa Rostock. Schon am 1. Februar soll er als Koordinator im Nachwuchsbereich tätig werden. "Das ist ein klares Zeichen dafür, dass wir auch künftig auf die Nachwuchsarbeit beim FC Hansa setzen. Für uns ist das ganz wichtig", sagt Aufsichtsrat Uwe Neumann. Finck soll an der Seite vom Chef der Nachwuchsakademie Juri Schlünz geleitete mit dafür Sorge tragen, dass junge Spieler den Sprung in den bezahlten Fußball schaffen. Die Investitionen in diesen Bereich des FCH tragen seit Jahren Früchte. Exponiertestes Beispiel dafür ist Toni Kroos, der an den FC Bayern München verkauft wurde. Im aktuellen Profikader stehen zehn Fußballer, die die Nachwuchsabteilung des Vereins durchlaufen haben. Im derzeitigen Geschäftsjahr steckt Hansa 1,1 Millionen Euro in diese Abteilung, wobei die Sponsoren losgelöst vom Profilager eingeworben werden. Auf dieser Basis läuft auch die Verpflichtung von Thomas Finck, der über eine Förderung der Ostseesparkasse Rostock zunächst bis September bezahlt wird. Die Personalie Finck ist vor allem deshalb so interessant, weil der heute 42-Jährige schon einmal Cheftrainer bei den Hanseaten war. Allerdings nur 15 Werktage. Vom 22. Februar bis 16. März 2010 absolvierte Hansa unter seiner Regie vier Partien in der 2. Bundesliga. Dann aber musste Finck das Amt an seinen Co-Trainer Marco Kostmann abgeben, weil er nur Inhaber der A-Lizenz war. Nächste Stationen waren Chefscout beim FCH und Co-Trainer von Thomas Doll beim saudiarabischen Erstligisten Al-Hilal. Im Januar vergangenen Jahres endete dieses Engagement wegen Unstimmigkeiten mit der Club-Führung.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen