Familien-Spaß : Tausende bunte Laternen erleuchten den Zoo

Geschmückt mit Kürbissen bietet der Zoo die perfekte Kulisse für den Lampionumzug.
Geschmückt mit Kürbissen bietet der Zoo die perfekte Kulisse für den Lampionumzug.

Großes Lampionfest lockt mehr als 2000 Besucher an, die gemeinsam durch den Rostocker Tierpark ziehen.

svz.de von
02. November 2014, 22:00 Uhr

Am Sonnabend hat im Rostocker Zoo wieder das alljährliche Lampionfest stattgefunden. Tausende bunte Laternen wurden von kleinen Hexen, Vampiren und Gespenstern durch den Zoo getragen und erhellten die dunkle Nacht. „Seit mehr als 15 Jahren veranstalten wir jedes Jahr das Lampionfest“, sagt Kerstin Haase vom Zoo Rostock. „Mit über 2000 Besuchern wurde in diesem Jahr ein neuer Rekord aufgestellt“, fügt sie hinzu.

Um 17 Uhr herrschte Hochbetrieb am Eingang Barnstorfer Ring. Die Kinder waren aufgeregt und quietschten vor Freude auf den spannenden Umzug durch die Dunkelheit. Auch die Eltern der kleinen Laternenträger zeigten sich begeistert. „So ein Umzug durch den Zoo, bei dem die Kinder neben dem Laternegehen auch noch Tiere angucken können, ist schon etwas Besonderes“, sagt Maria Mollenhauer. Der Umzug endete auf dem Festplatz mit einem riesigen Lagerfeuer.

Im November beginnt im Zoo die Wintersaison, die Öffnungszeiten werden geändert. Ab morgen sind die Kassen von 9 bis 16 Uhr geöffnet. Das Darwineum und die Tierhäuser schließen um 17 Uhr. Die Kasse an der Trotzenburg ist bis Ende Februar nur an den Wochenenden, an Feiertagen sowie während der Ferien geöffnet. Den Eingang am Barnstorfer Ring können die Zoo-Besucher täglich wie gewohnt nutzen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen