Rostocker Stadtentsorgung : Tausche Batterie gegen E-Bike

Die Stadtentsorgung Rostock feiert ihre Auszeichnung als „Qualifizierte Sammelstelle“ durch die GRS: Die Stiftung ist bundesweit für die Sammlung, Sortierung und Verwertung von Batterien verantwortlich.
Die Stadtentsorgung Rostock feiert ihre Auszeichnung als „Qualifizierte Sammelstelle“ durch die GRS. Die Stiftung ist bundesweit für die Sammlung, Sortierung und Verwertung von Batterien verantwortlich.

Rostocker, die leere Batterien und Akkus an einem der vier Recyclinghöfe der Stadt abgeben, können ein E-Fahrrad gewinnen.

svz.de von
28. September 2015, 08:00 Uhr

Die Stadtentsorgung Rostock strebt eine Vorreiterrolle bei der Rücknahme von Batterien an. Unter dem Motto „Volle Power gegen leere Akkus“ ruft das städtische Unternehmen gemeinsam mit Umweltsenator Holger Matthäus (Grüne) und der Stiftung Gemeinsames Rücknahmesystem Batterien (GRS) zur Sammelaktion auf. Rostocker, die leere Batterien und Akkus an einem der vier Recyclinghöfe der Hansestadt abgeben, können ab heute und bis zum 16. Oktober ein E-Bike gewinnen.

Mit der Aktion feiert die Stadtentsorgung Rostock ihre Auszeichnung als „Qualifizierte Sammelstelle“ durch die GRS. Die Stiftung ist bundesweit für die Sammlung, Sortierung und Verwertung von Batterien verantwortlich und hat die Rostocker nun auch als Rücknahmestelle für Lithiumbatterien zertifiziert. Diese Hochleistungsakkus treiben beispielsweise Fahrräder und Autos an oder werden zum speichern von Wind- und Sonnenenergie eingesetzt. Ihre Verwertung nach Ablauf der Lebensdauer ist allerdings mit hohen sicherheitstechnischen Anforderungen verbunden.

Genau wie in gewöhnlichen Batterien und Akkus, die beispielsweise in Fernbedienungen oder Akkuschraubern verwendet werden, verfügen sie über wertvolle Rohstoffe. Diese können durch moderne Recyclingverfahren wieder gewonnen und in den Produktionskreislauf zurückgeführt werden. Damit auf diesem Weg wertvolle Ressourcen geschont werden, kommt es auf das Engagement der Einwohner an, das die Stadtentsorgung mit dem Gewinnspiel fördern will.

Teilnahmekarten gibt es auf allen vier Recyclinghöfen der Hansestadt, im Rathaus, im Haus des Bauens und der Umwelt, in den Ortsämtern sowie an der Information der Stadtentsorgung Rostock. Sie werden bei Abgabe der Batterien und Akkus einfach in die bereitgestellten Boxen eingeworfen. Zur Belohnung erhalten die fleißigen Sammler eine Mini-Batt-Sammel-Box und einen GRS-Power-Riegel. Der Gewinner wird unter allen Teilnehmern ausgelost und erhält das E-Bike am 7. November.
 

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen