zur Navigation springen
Norddeutsche Neueste Nachrichten

19. November 2017 | 19:05 Uhr

Jubiläum : Taucher springen in die Fluten

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Neuesten Nachrichten

40. Weihnachtsfeier Am Strom bei drei Grad Celsius

Die Taucher des Tauchsportclubs Warnemünde(TSC) lieben die Ostsee. Bei der 40. Weihnachtsfeier trafen sich am Sonnabend viele Gleichgesinnte aus anderen Clubs zum letzten Tauchgang am Alten Strom. Der wurde mit viel Spaß und Geselligkeit verbunden, bevor sich die Teilnehmer am Feuer mit Tee oder Glühwein aufwärmen durften.

Zu diesem Zweck zeigten die Taucher ihre Kreativität mit weihnachtlicher Kostümierung und Gestaltung ihrer Bojen. Während sich Stephan Broszies aus Güstrow mit Nikolausmütze und Bart in die Fluten stürzte, zeigten andere Teilnehmer ihre Kreativität bei der Bojen-Gestaltung. ,,Wir werden die drei schönsten Exemplare in einem Wettbewerb küren,“ sagt Vereinsmitglied Bodo Herzig. Doch zuvor absolvierten alle Taucher bei einer Außentemperatur von drei Grad Celsius den Jahresabschluss. ,,Keine besondere Herausforderung, denn im Wasser ist es wesentlich wärmer“, so ein Taucher.

Die Aufgabe, die Distanz zur Bahnhofsbrücke hin und zurück zu tauchen, konnten alle 55 Teilnehmer mit Bravour bewältigen. Währenddessen wärmten sich die zahlreichen Zaungäste am Feuerkorb bei einer heißen Gulaschsuppe. Kaffee, Tee und Leckereien vom Grill wärmten die Seelen, der Geruch von Glühwein brachte die zusätzliche Adventsstimmung in das Vereinsdomizil an der Bahnhofstraße. ,,Das Schönste bei diesem Weihnachtstauchen ist, dass wir viele Bekannte und Freunde aus anderen Vereinen wieder treffen“, sagt Bodo Herzig, der seit 10 Jahren seine Abenteuerlust unter Wasser pflegt. Neben zahlreichen Vereinen aus Rostock und Umgebung nahmen auch einige Mitglieder des Tauchdienstes der Berufsfeuerwehr am Tauchgang teil.


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen