Superkran aus Rostock reicht 3400 Meter ins Meer

Der Tiefseekran kann 300 Tonnen absenken. Liebherr
Der Tiefseekran kann 300 Tonnen absenken. Liebherr

svz.de von
22. Januar 2013, 07:31 Uhr

Rostock | Mit einer spektakulären Kran-Neuentwicklung startet die Liebherr-MCCtec Rostock GmbH in das neue Jahr. Der Hersteller von Schiffs-, Offshore- und Hafenmobilkranen stellte gestern im Rostocker Liebherr-Werk etwa 50 in- und ausländischen Kunden den neuen Tiefseekran RL-K 7500 vor. Geschäftsführer Thomas Müller lobt die "innovative Technik für anspruchsvolle Unterwasser-Operationen". Der Tiefseekran verfügt über einen Knickgelenkausleger. Mit diesem ist es möglich, nur mit geringer Seillänge Lasten zur Wasseroberfläche abzulassen. Der Kran kann Lasten bis zu 300 Tonnen auf eine Tiefe von maximal 3400 Meter in das Meer absenken. Das dazu verwendete Stahlseil besitzt einen Durchmesser von maximal 100 Millimeter.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen