zur Navigation springen
Norddeutsche Neueste Nachrichten

22. Oktober 2017 | 08:38 Uhr

Rostock : Südstadt erhält neues Ärztehaus

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Neuesten Nachrichten

Eigentümer plant bis Ende 2016 den Bau eines Gesundheitszentrums auf dem Groten Pohl

von
erstellt am 07.Okt.2015 | 08:00 Uhr

Die Kaufland-Filiale in der Südstadt bekommt einen Vorbau: An der Ecke Erich-Schlesinger-Straße und Südring steht der Startschuss für ein neues Gesundheitszentrum kurz bevor. „Wir wollen im vierten Quartal 2016 liefern“, sagt Thomas Schäper von der Facharztzentrum Rostock Südstadt GmbH aus Lübeck. Das Unternehmen hat das Grundstück im vergangenen Jahr von BM Brezel abgekauft. „Wir sind auf Gesundheitszentren spezialisiert“, sagt Schäper. Insgesamt investiere das Unternehmen rund zehn Millionen Euro in das Vorhaben.

Geplant ist ein fünfgeschossiges Gebäude mit rund 4900 Quadratmetern Nutzfläche. Etwa 85 Prozent davon sind bereits vermietet, so Schäper. Der Neubau soll auch nach der Fertigstellung im Besitz der GmbH bleiben. „Wir projektieren nicht für Dritte“, sagt Schäper. Einziehen werden beispielsweise Kieferorthopäden, Podologen, Logopäden und Zahnärzte. Im Erdgeschoss hat die Stadtbäckerei Junge Interesse angemeldet, die an der Straßenecke auch ein Café eröffnen will. Ebenfalls in das Gebäude einziehen werden ein Hörgeräteakustiker, ein Sanitätshaus, ein Büro des Deutschen Roten Kreuzes sowie ein mehr als 2600 Quadratmeter großes Fitnessstudio. Um die Vorgaben des Bebauungsplans für das Sondergebiet Groter Pohl einzuhalten, hat das Bauamt das Fitnessstudio als gesundheitliche Vorsorgeeinrichtung eingestuft. Außerdem wurde die zulässige Gesamtverkaufsfläche gegenüber den Festsetzungen im B-Plan etwas erweitert. Auf einem Parkdeck im Erdgeschoss sollen 37 Stellplätze entstehen, 75 weitere im Freien.

Der Bauausschuss der Bürgerschaft hat dem Vorhaben bereits zugestimmt. „Ich finde es super, dass wir endlich diesen Vorbau bekommen, der diese scheußliche Kaufland-Fassade verdeckt“, sagt Vorsitzender Frank Giesen (CDU). Trotz der bereits gefallenen Entscheidung diskutiert der Ortsbeirat Südstadt das Projekt auf seiner morgigen Sitzung um 19 Uhr im Heizhaus, Tychsenstraße 9b, ebenfalls noch einmal. Hinter der Facharztzentrum Rostock Südstadt GmbH stehen die Firmengruppe Schütt und die Terra Real Estate AG, deren Vorstandsvorsitzender Thomas Schäper ist.

 

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen