Warnemünde : Sturm bläst selbst Schafen die Locken weg

svz+ Logo
DSC_0390.JPG
1 von 6
Der Sturm heute in Warnemünder hinterlässt deutlich seine Spuren.

Strandkörbe liegen am Strand, die Schiffe fahren nicht mehr, Möwen kommen nicht vom Fleck - in Warnemünde weht ein "büschen Wind"...

Exklusiv für
SVZ+ Nutzer
svz+ Logo

von
17. September 2019, 13:40 Uhr

Da hatten heute doch glatt selbst die Schafe keine Locken mehr... Ist das ein Stürmchen!! So weit das Auge reicht: Strandkörbe am Strand unterhalb von Teepott und Hotel Neptun kippten reihenweise um, Möwe...

Da anthte ethue hodc ttlag stbles edi fSahce einke koenLc  Imsrt...eh asd nie S!tehr!cmnü oS iwte das ugeA htir:ce knörbaretdS ma adtSnr baneturlh onv tTpetoe dun Hltoe unNept kipnept eweniireesh ,um nweöM efrtantlet - nkmae ebar ntcih vno erd lS,etle üteH eflngo nud ahenmc feuarmrsniD arw cthcishl nh.eürib

rtersE bttmseruHsr htiecrt ceädSnh ni Rscookt n a

Am nDeuhcset Wneesrdtteit denurw 15 sm/ naigzegte - ads nsid hnmeimir 54 /mhk redo äikWerrdst .7 In öurentSbm trreihce rde ndiW rgsoa dne Wetr 01 ni red .rautoaeakSlfB- Dei cshfrtFsaegaifh um edi täpKn rassB" naehb ned hreVerk snglleeteit und enlgei ecinzihswn im oDcekalppp am tAnel roStm ieb red c.fbahersBnohük

Acuh ied rnbtiAee mi mehnaR edr asauernuemring an edr eWsemtlo settteagl sihc üfr die nneräM higicers.w emImr eeirwd moenmk emhgenanun dheesctpein eshgRuaecern h.nzui srEt ab ongeDa,tsrn so edi p,tWtnterexeeer slol cihs die egal deweri g.hnueirbe

zur Startseite