Hansestadt zum Leben : Studie zeigt: Rostock ist super sozial

svz_plus
Vielfalt, Akzeptanz und Weltoffenheit haben für die Rostocker Priorität.
Foto:
Vielfalt, Akzeptanz und Weltoffenheit haben für die Rostocker Priorität.

Einwohner loben Vielfalt, Akzeptanz und Weltoffenheit

Exklusiv für
SVZ+ Nutzer

von
15. April 2018, 20:45 Uhr

Die Rostocker bestechen durch ihren außergewöhnlich hohen sozialen Zusammenhalt. Dabei hängen sie auch andere Städte wie Dortmund und Dessau-Roßlau ab, wie aktuelle Fallstudien im Auftrag der Bertelsmann ...

Jetzt registrieren, um SVZ+ Artikel zu lesen

Mit SVZ+ bieten wir exklusiv für Sie aufbereitete Inhalte. Die Registrierung ist kostenlos und es werden keine Daten an Dritte weitergegeben. Für unsere Abonnenten ist die Anmeldung mit bestehenden Zugangsdaten möglich. Mehr über SVZ+ erfahren Sie hier.

Bitte eine gültige E-Mail-Adresse eingeben

kostenlos registrieren

Passwort vergessen

Bitte geben Sie ihre E-Mail Adresse ein und wir schicken ihnen einen Link mit weiteren Schritten!

Bitte eine gültige E-Mail-Adresse eingeben

Die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse kann keinem Konto zugeordnetwerden. Bitte registrieren Sie sich neu.

zurück

* Pflichtangabe

Bitte bestätigen Sie Ihre Registrierung, um weiter svz+ Artikel lesen zu können.

Dazu fordern Sie bitte einen neuen Bestätigungs-Link an, der Ihnen per E-Mail zugesendet wird.

eDi tcooResrk besntceeh urhcd enrih ößhielaurhwcgne noheh lzenisoa elnZsmt.huaam iabeD ngnheä sei hacu renaed dtetSä wei uDrmdnto nud ssDlaoeu-Raßu ba, iwe uklaeetl Flaenlusdti mi tfgaurA dre ersBtmanlen nftgtiuS zmu luhatmnamsZe rvo Ort elneb.ge „Das tgiwshctei begErn:is roTtz red nrgeoß aHurdnrnoeereusfg ni edn tetelnz hanerJ uewdr eni shhoe Neauvi ni nnezrltae mDeiioennsn esd hfehslneiastgllcce tZnaeslhmaums “eetcrirh, sgta Rokoscst eagnitfnasertIugbtterao anphetSei leseNl.

eiS dun heri loeKngel henba edn rseFhoncr der iitelegbnte tniIuttes ürf heesmkriaDtoc tkugcEiwnnl udn ozeiSal ttroIanngei )Dies( oiswe rüf attcnogsSrfuhd und rtttpiSoikkulru HbGm I)(fS ties nudr mneei Jrah tDane guzteefi.erl rßdmeAue üretnhf ide scWnfresesalhti vtInreiwes nud hnanem efmgUran itm 080 oskconretR orv. anslAs red dtuieS raw der cseasrhidt nsgeAit erd eaiulnhäcsdsn rEhnnwoie in oegFl sed sFtlrztümnugilo.hscs In stocRok etelg eerdn ahlZ wshzicen 0211 dnu 1602 nov 3062 ufa 11 725 zu. asD frähsercev eid onhheni snanatgpene gaLe fau mde oktmWhsrnuagn dun mtdai edi Krnusrnitktoaiezonu itm zalois scnhhcawe ,altuesnHha so dei Arotune red tudSei.

 

nteehrpcenedDsm tis tckRsoo hacu snltap.gee „erWdhnä edi tInatdnnse nde öhsenhct rtWe zanseilo naemlhaZssutm ni aelln nnräsureughenstucmU bhptuaeür aisuetwf – rov tettaelSind ni daLsttipp udn Ddrtmnuo ,– eileng ied reeWt rde ierehprnpe nhgeiwodouGßserlnn im mlecvheGgeisatr lrlea ätetdS dnu hrrie zäurilSoema mi ehietnrn eltr“tDi, hßtie es in dre eituS.d sDa beizeeh chis rvo aelml uaf edi l,ttädoiiSra tihltcebrafiHssef dun ghslifslcteheaecl eTblah.ei renosbnedIse ni ikerwDo und neTtniwoklei n„doiirtme nie ksärteers fGhüle rde sgr.sna“äVgieunclh

lAs ßseurät iovispt ehtces tokRsco ni zeBgu ufa eid nzzaetpAk onv ltaiVfle orreh.v 59 erPtzno rde ebnrefgta reiEnohnw enürwd diese sla errBuegecnhi nsene,ah unr nbseie zetrPno sei als gnrdhoeBu idneepnmf. De„i iregeEsbsn für stockRo dins iefelowzls sü,er“bacerdnh os dei uonAte.r iS„e nnheäg fbeoafrn tmi rde ernosndebe egLa im dBslnudean iowes dem raekratCh ineer efnntowlefe a-Hfne nud ndiarsieäststUtvt “nsumamz.e oS entäth edi Aaufmhen dnu rtngaItnoei ,erGefcüetthl baer huca ads oreßg mEgntganee eleirv gerrüB ebi edr rsuVgreogn rde 30 000 ennchesM ufa med geW acnh ainkvnSienad 1200/1526 hdceuliet peunSr haser.esnitnl

üerrDba iashun enlbo eid eutirdnSt-euoAn eid ebirtA der rteseräbitO swoei titSatld-e ndu ngneueg,gnnBzrseet sad hoeh arnreeVtu dre cRotokrse ni ihre tMminceeshn ndu ihre sageepägutr reoailegn e.Vtbnurdiheen sAl wevgüurrsesrsdgebni ertbhcneat ies egnegnhi edi arahahscbhtficlenc ,treeeidnhbnVu hssntciebEtfzareati ürf ied eniege egWodhengn esowi edi rKsieoftaehnatbctkt gegrneübe a.Mrgnteni

zur Startseite