zur Navigation springen
Norddeutsche Neueste Nachrichten

17. Dezember 2017 | 11:11 Uhr

Bunter Herbst : Sportler bringen das Licht

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Neuesten Nachrichten

Am 2. November startet die 14. Rostocker Lichtwoche mit zahlreichen Events in der Rostocker Innenstadt

von
erstellt am 22.Okt.2015 | 08:00 Uhr

Spektakuläre Installationen verwandeln Rostocks Innenstadt ab dem 2. November wieder in ein Lichtermeer aus tausend Farben. Grund ist die 14. Lichtwoche, die Plätze, Gebäude und Wahrzeichen rund um den Universitätsplatz kunstvoll in Szene setzt.

„Unser Ziel ist es, in dieser grauen Jahreszeit etwas Licht und Wärme in die Stadt zu bringen“, erklärt Ute Römer, Vorstandsmitglied der Rostocker Stadtwerke, die die Lichtwoche veranstalten. Traditionell wird die Lichtwoche mit einer Pixelmappingshow im Barocksaal sowie einer Feuereinlage offiziell eröffnet. „Neu ist in diesem Jahr ein Sternmarsch von bekannten Rostocker Sportvereinen“, sagt Römer. „Die Sportler werden aus vier verschiedenen Himmelsrichtungen Fackeln auf den Uniplatz bringen und somit den Auftakt zusätzlich illuminieren“, ergänzt sie.

Die Veranstalter setzen allerdings auch auf bewährte Programmpunkte: So findet sich im Veranstaltungsplan der Stadtrundgang mit dem Nachtwächter, das Projekt „Kunst auf der Treppe“, ein Mal- und Fotowettbewerb sowie weitere Veranstaltungen rund um die Themen Feuer und Licht wieder. Neu wird in diesem Jahr eine Fotobox sein. „Hier haben die Besucher die Gelegenheit, sich gemeinsam zu fotografieren“, sagt Römer. Zentraler Treffpunkt der Lichtwoche ist eine zweistöckige Pagode am Universitätsplatz mit dem Glühwein- und Kinderpunschverkauf für einen guten Zweck. Gemeinnützige Vereine können sich hierfür noch bis zum 4. November bei den Stadtwerken anmelden.

„Den Höhepunkt der Veranstaltungswoche bildet die Abschlussinszenierung „Unvergesslich(t)“ am Sonnabend, 7. November, um 18.30 Uhr vor dem Universitätsgebäude“, teilt Martina Hildebrandt von der Agentur Hanse Event mit.

Ebenfalls schon Tradition hat das Benefizkonzert mit der Young Academy Rostock am 5. November um 19 Uhr im Barocksaal. Restkarten sind noch im Haus der Stadtwerke in der Kröpeliner Straße 32 erhältlich.

„Die Veranstaltungsreihe hat sich zu den Top-Events der Hansestadt entwickelt und ist für viele Rostocker und ihre Besucher eine Institution geworden“, so Thomas Schneider, Sprecher der Rostocker Stadtwerke.

Offizielle Eröffnung der Lichtwoche am 2. November um 17.30 Uhr auf dem Uniplatz

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen