zur Navigation springen

Sonnabendnacht funkelt der Himmel funkelt der Himmel

vom

svz.de von
erstellt am 10.Aug.2012 | 08:31 Uhr

Rostock | "Das Publikum muss immer ,Oh’ und ,Ah’ machen", sagt Dieter Görsch. Der Pyrotechniker zaubert heute um 22.45 Uhr Blinker-, Wasserfall- und Goldweinbomben an den Stadthafen-Himmel. In Warnemünde übernimmt diese Aufgabe zeitgleich einer seiner Kollegen. Görsch ist seit mehr als zehn Jahren für das farbenfrohe Feuerwerk verantwortlich. Auf diesen Job freut er sich jedes Mal wieder: "Die Hanse Sail ist immer etwas Besonderes, das ist keine Routine." Das Wichtigste sei aber die Resonanz vom Publikum. "Die Leute wollen einfach was erleben und happy nach Hause gehen", sagt Görsch.

Er selbst muss dafür schuften. "Der Laie sieht ja immer nur die zwölf Minuten", so der Fachmann. Dass in der kurzen Show sehr viel mehr Arbeit stecke, sei vielen gar nicht bewusst. "Das fängt mit dem Plan an, was überhaupt geschossen werden soll", so Görsch. Jedes gekaufte Einzelstück muss dann ausgepackt, kontrolliert, mit Zündschnur versehen und für den Transport erneut verpackt werden. Alles von Hand. Bis zum großen Tag lagern die Bomben in einem Spezialbunker. Der Aufbau vor Ort erfolgt erst am Tag des Abschusses.

Spätestens heute Nachmittag will Görsch seine Batterien am Gehlsdorfer Ufer in Stellung bringen. Das Gelände dort wird extra für ihn abgesperrt, die Feuerwehr hält sich für den Ernstfall bereit. "Von der Sicherheit her ist es ideal", sagt der Pyrotechniker. Und auch die Wettervorhersage sei vielversprechend, wobei das für ein Feuerwerk gar nicht so entscheidend sei, so Görsch: "Das funktioniert immer, außer bei Windstärke 12." Seine Effekte entfalten sich meist in 180 bis 200 Metern Höhe und steigern sich bis zum großen Finale.

Sonnabend: Die große Regatta und Programm an Land
• Auslaufen der Schiffe zur Regatta vor Warnemünde: ab 9 Uhr, Stadthafen
• 13. Rostocker Kanonier- und Böllertreffen: ab 9 Uhr, Gehlsdorfer Ufer
• Offener Marinestützpunkt: 10 bis 18 Uhr, Hohe Düne
• Rundflüge mit Wasserflugzeug: 9.15 bis 13 Uhr und 15 bis 20 Uhr, Fischereihafen, Liegeplatz 9
• Aktionen in Segelstadion: 10 bis 20 Uhr, Bereich ehemalige Neptun-Werft
• Mini-Sail – Schiffsmodelle und Wasserflug-Modellschau: 10 bis 18 Uhr, am Traditionsschiff
• Wasserski-Show des WSC Luzin Feldberg: 12.30, 17 und 20 Uhr, Bereich ehemalige Neptun-Werft
• Science at Sail: 12.30 bis 17 Uhr, Institut für Physik und Zoologisches Institut, Universitätsplatz
• 2. Internationale Liederregatta: 17.30 Uhr, Heiligen-Geist-Kirche
• Ankunft der Teilnehmer der Hansetour Sonnenschein: 17 Uhr, NDR-Bühne
• Programm mit Laith Al-Deen: 19 bis 24 Uhr, NDR-Bühne
• Shantygruppe Breitling: 15.30 bis 16.30 Uhr, Bühne Internationaler Markt
• Sniperdogs, Headz up King, Les Bumms Boys und World of Domination: ab 19 Uhr auf der Bühne am Mau-Club

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen