Unfall in Rostock : Siebenjähriges Mädchen von Straßenbahn erfasst

1 von 6
Foto: Stefan Tretropp

Glück im Unglück: Mädchen auf Fahrrad nur leicht verletzt

svz.de von
17. Juni 2016, 21:07 Uhr

Gleich mehrere Schutzengel hatte am Abend ein sieben Jahre altes Mädchen im Rostocker Stadtteil Evershagen. Bei einem Zusammenstoß mit einer Straßenbahn erlitt das Kind nur leichte Verletzungen. Zu dem Unfall kam es nach Polizeiangaben gegen 20 Uhr in der St.-Petersburger-Straße, auf Höhe der Haltestelle Fischerdorf.

Wie die Beamten schilderten, überquerte die Siebenjährige mit ihrem Fahrrad an einem Übergang die Straßenbahngleise, offenbar ohne auf den Verkehr zu achten. Eine herannahende Straßenbahn machte durch lautes Klingeln noch auf sich aufmerksam und leitete eine Gefahrenbremsung ein. Trotz allem kam es zum Zusammenstoß. Das Fahrrad wurde dabei unter den Triebwagen der Straßenbahn gedrückt.

Das kleine Mädchen überstand den Unfall wie durch ein Wunder nur mit leichten Verletzungen und einem großen Schrecken. Wegen des Unglücks staute sich der Straßenbahnverkehr in Richtung Bertolt-Brecht-Straße zeitweise. Die Ermittlungen zum Unfallhergang dauern an.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen