zur Navigation springen

Gesundheitliche Probleme : Sieben Autos nach Irrfahrt in Rostock Schrott

vom

Wegen eines gesundheitlichen Problems hat ein Autofahrer in der Rostocker Südstadt Donnerstagnachmittag einen Verkehrsunfall verursacht und dabei gleich sieben Autos zu Schrott gefahren.

svz.de von
erstellt am 14.Mai.2015 | 16:54 Uhr

Zu dem Unfall kam es nach Polizeiangaben gegen 15 Uhr in der Rudolf-Diesel-Straße. Der Fahrer eines Ford Focus erlitt nach ersten Erkenntnissen gesundheitliche Probleme, sein Körper krampfte. In diesem Zustand trat der augenscheinlich etwa 50 bis 60 Jahre alte Mann das Gaspedal durch und raste durch die Rudolf-Diesel-Straße. Dabei rammte er zunächst vier am linken Seitenrand geparkte Fahrzeuge und schob diese ineinander. Doch trotz der mehrfachen Zusammenstöße setzte er seine Irrfahrt weiter fort und fuhr auf der rechten Straßenseite gegen zwei weitere geparkte Autos. Wie Augenzeugen berichteten, zogen sie den vollkommen verwirrten Fahrer aus seinem Auto und verhinderten so eine Weiterfahrt. "Er wirkte total apathisch", sagte einer der Augenzeugen. Bis zum Eintreffen der Polizei hielten sie den Mann fest. Am Ende wurden sieben Autos teils erheblich zerstört. Zu allem Überfluss setzte die Polizei noch einen drauf. Wie Augenzeugen berichteten, rammte der den Unfall aufnehmende Streifenwagen beim Verlassen der Einsatzstelle ein Auto. Die Ermittlungen laufen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen