Rostock : Serenade erfüllt die Altstadt

Zur Winterserenade geben Ralf Schlotthauer und Rafael Gomez in der LikörfabrikWerke von Mozart bis Wagner zum Besten.
Zur Winterserenade geben Ralf Schlotthauer und Rafael Gomez in der LikörfabrikWerke von Mozart bis Wagner zum Besten.

Besucher hören Klassisches auf Bühnen in Cafés, Geschäften und Kulturstätten. #wirkoennenrichtig

von
15. Januar 2018, 08:00 Uhr

Statt einen Penny für deine Gedanken, eine Glasperle für einen Abend voll klassischer Musik, so lautet das Prinzip der Winterserenade. An 16 Stationen in der Östlichen Altstadt haben am Sonnabend Künstler Cafés, Geschäfte und Kulturstätten zu ihren persönlichen Bühnen machen dürfen.

Die kleinen Altstadt-Lokale sind prall gefüllt an diesem Abend. Immer wieder kommen Besucher in das Café Likörfabrik, die keinen Sitzplatz mehr finden, sich aber mit einer kleinen Ecke am Eingang zufrieden geben, um der Darbietung von Ralf Schlotthauer und Rafael Gomez zu lauschen. Es erklingen Werke von Mozart bis Wagner, dazwischen Erläuterungen zu den Stücken und amüsante Anekdoten. „Wir sind in diesem Jahr das erste Mal dabei“, sagt Cleo Ganz und deutet auf Ehemann Heiner. Die Likörfabrik sei erst ihre zweite Station, aber das Ziel klar: „Es ist eine wunderbare Möglichkeit, mit Musik in Kontakt zu kommen, die man sonst nicht ständig hört und für die wir nicht unbedingt ins Konzert gehen würden“, so die Rostockerin.

Für die 16. Winterserenade hat Veranstalter Robert Uhde zum Rostocker Jubiläumsjahr 800 Glasperlen verkauft, die den Besuchern den Eintritt in alle Veranstaltungsorte ermöglicht haben.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen