zur Navigation springen
Norddeutsche Neueste Nachrichten

13. Dezember 2017 | 06:28 Uhr

Musik : Senioren zu Tränen gerührt

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Neuesten Nachrichten

Projekt „Klänge für Generationen“ bringt Schüler und Rentner zusammen

von
erstellt am 02.Okt.2015 | 12:00 Uhr

Für wippende Füße und einen Saal voller gerührter Senioren haben am Mittwoch Schüler der Young Academy Rostock (Yaro) bei ihrem Auftritt im Pflegewohnpark Groß Klein gesorgt. Innerhalb des Projektes „Klänge für Generationen“ in Kooperation mit den Stadtwerken Rostock fand gestern die Konzertreihe „Schüler musizieren für Senioren“ statt. Etwa 200 Bewohner der Einrichtung waren gekommen, um dem Konzert zu lauschen. „Ich bin ganz begeistert“, so Ilse Weyer nach dem 45-minütigen Programm. „Die Schüler sind sehr begabt. Mir gefielen alle Stücke sehr gut“, sagt ihr Sitznachbar Gerhard Dollberg. Doch nicht nur für die Besucher war der Auftritt eine gelungene Abwechslung: „Es ist wichtig, dass die Schüler Konzerterfahrungen sammeln“, erklärt Dörte Hackbusch von der Yaro, denn jeder Auftritt sei für sie ein wichtiger Schritt ihrer Ausbildung.


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen