Schlechte Hygiene : Schwimmfest abgebrochen

geos_neptunschwimmfest

Nach Verstößen gegen die Hygiene-Bestimmungen ist am Sonnabend das 59. Schwimmfest in der Rostocker Neptun-Halle abgebrochen worden.

svz.de von
27. Oktober 2014, 06:00 Uhr

Nach Verstößen gegen die Hygiene-Bestimmungen ist am Sonnabend das 59. Schwimmfest in der Rostocker Neptun-Halle abgebrochen worden. Messungen hatten beim morgendlichen Einschwimmen die schlechten Werte ergeben. Grund war eine defekte Chlorpumpe, die sich trotz intensiver Bemühungen nicht reparieren ließ. Knapp 450 Schwimmer standen in der Folge auf dem Trockenen, die Langstrecken-Wettkämpfe am Freitag hatten noch ausgetragen werden können. Am Sonnabendabend dann die Absage: „Wir konnten die Sportler und Trainer nicht noch weiter hinhalten“, sagt Siegfried Schwatke aus dem Büro des Oberbürgermeisters. Lesen Sie mehr zu diesem Thema in er Montags-Ausgabe Ihrer NNN.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen