Kurve nicht gekriegt : Schwerlasttransport umgekippt

Rotorblätter besitzen gewaltige Ausmaße und ein hohes Gewicht

Rotorblätter besitzen gewaltige Ausmaße und ein hohes Gewicht

Die Straße im Rostocker Land musste gesperrt werden. Es entstand ein Schaden in Höhe von etwa 352 000 Euro

svz.de von
12. Juli 2018, 08:16 Uhr

Ein mit einem Rotorblatt beladener Schwerlasttransporter ist in einer Rechtskurve im Kreis Rostock umgekippt und hat einen Sachschaden von 350 000 Euro an Sattelzug und Ladung verursacht.

Wegen der enormen Länge habe sich das Gewicht der Ladung nach rechts verschoben, sagte ein Sprecher der Polizei. In der Folge riss der Anhänger von der Zugmaschine ab - er beschädigte einen angrenzenden Zaun und einen Baum und verursachte damit noch einmal einen Schaden in Höhe von 1500 Euro. Verletzt wurde bei dem Unfall bei Carinerland niemand. Die Straße zwischen der OL Ravensburg und Zarfzow musste gesperrt werden, für die Bergung wurde eine Spezialfirma beauftragt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen