zur Navigation springen

Rostock Christopherus Schule : Schüler stürzt aus 2. Stock des Internats - schwer verletzt

vom

Bei einem Sturz aus dem zweiten Stock des Internats der Christopherusschule ist ein 16-jähriger Junge schwer verletzt worden

svz.de von
erstellt am 10.Jan.2017 | 07:47 Uhr

Feuerwehr, Rettungsdienst, Polizei und Kripo mussten am späten Montagabend auf das Gelände der Christopherusschule in die Rostocker Gartenstadt eilen. Der Grund war ein aus dem Fenster gestürzter 16-jähriger Jugendlicher.

Der Vorfall hatte sich nach Polizeiangaben gegen 22.15 Uhr in dem zur Schule gehörenden Internat zugetragen. Aus bislang noch unbekannter Ursache stürzte ein 16-jähriger Bewohner dieses Wohnheims aus dem Fenster im zweiten Stock. Der Jugendliche fiel auf den Boden und verletzte sich dabei schwer.

Als die Polizisten den Unglücksort erreicht hatten, war der junge Mann bereits stabilisiert und im Rettungswagen in Behandlung. In Begleitung eines Notarztes ging es für den Jungen sofort in den Schockraum der Universitätsklinik, um dort fachmännisch weiter behandelt zu werden. Die erste Rückmeldung aus dem Krankenhaus: Er hat zwar schwere, aber keine lebensbedrohlichen Verletzungen erlitten.

Die Hintergründe des Sturzes sind zum jetzigen Zeitpunkt noch völlig ungeklärt. Nur eines scheint sicher - Fremdeinwirkung scheint keine Rolle zu spielen: "Wir gehen davon aus, dass er nicht gestoßen wurde", sagte Christian Eckermann, Polizeiführer aus dem Präsidium Rostock auf Nachfrage. Nun muss von der Kripo geprüft werden, ob der Sturz ein Unfall war oder selbst durch den Jugendlichen herbeigeführt wurde. Die Ermittlungen stehen allerdings erst am Anfang.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen