zur Navigation springen
Norddeutsche Neueste Nachrichten

18. November 2017 | 20:47 Uhr

Schlagkräftig : Schüler messen sich im Tischtennis

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Neuesten Nachrichten

Heute Finale von „Jugend trainiert für Paralympics“

von
erstellt am 07.Mai.2014 | 09:00 Uhr

Die Tischtennismannschaft des Schulzentrums Paul-Friedrich Scheel Rostock hat sich für das Bundesfinale von „Jugend trainiert für Paralympics“ in Berlin qualifiziert. Gemeinsam mit Trainerin und Sportlehrerin Connie Woitendorf sind Cedric Soth, Patrick Schuldt, Marvin Rachow und Lukas Feike gestern in die Hauptstadt gefahren.

Heute und morgen müssen sich die Sportbegeisterten dann mit zehn anderen Mannschaften aus ganz Deutschland messen. Trotz des Konkurrenzdrucks waren die vier kurz vor ihrer Abreise sichtlich optimistisch und rechneten sich gute Chancen aus. „Ich bin zwar ein bisschen nervös, aber ich freue mich sehr auf das Turnier. Wir wollen gewinnen“, so Patrick Schuldt.

Gut vorbereitet sind die Jugendlichen auf jeden Fall. Einmal pro Woche gibt es an ihrer Schule ein Ganztagsangebot Tischtennis, bei dem ihnen neben ihrer Sportlehrerin auch ein Profi vom TSV Süd zur Seite steht. Ihr Engagement geht aber weit darüber hinaus. „Sie trainieren eigentlich in jeder freien Minute“, sagt Connie Woitendorf. Im Schulflur gebe es eine Tischtennisplatte, die für alle Schüler zugänglich sei. „Dort findet man die vier eigentlich in jeder Pause.“

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen