Schüler liefern sich spannende Rennen

<strong>Mit Trommelschlägen</strong> treibt Zümrüt Cellik ihre Mannschaft von der Nordlicht-Schule an.<fotos>christine Weber</fotos>
1 von 3
Mit Trommelschlägen treibt Zümrüt Cellik ihre Mannschaft von der Nordlicht-Schule an.christine Weber

svz.de von
05. Juni 2012, 10:36 Uhr

Schmarl | Trommelschläge und Chartmusik hallten über die Warnow, als gestern die 8. Schülermeisterschaften im Drachenboot ausgetragen wurden. Etwa 750 Jugendliche, überwiegend aus Rostock und dem Landkreis, traten dabei in vier Altersklassen gegeneinander an - und gaben ihr Bestes, um sich mit ihrer Mannschaft einen der begehrten Pokale zu sichern.

"Zum ersten Mal sind sogar Gäste aus Thüringen gekommen", sagt Organisator Jan-Peter Weiß vom SV Breitling. Die Schüler des Förderzentrums in Pößneck saßen gemeinsam mit Jugendlichen aus Bad Doberan und Rostock im Boot "Warnowkrieger". "Ich finde es großartig, dass hier Kinder mit Handicap ganz unkompliziert antreten können", sagt Frank Dzaebel, Lehrer an der Bad Doberaner Regenbogenschule, an der ebenfalls Kinder mit Beeinträchtigungen lernen. Auch wenn die Warnowkrieger schließlich nicht um den ersten Platz mitpaddelten, gaben sie auf der 240 Meter langen Strecke alles. Der Spaß und der Ehrgeiz waren ihnen dabei anzusehen.

Insgesamt lieferten sich 36 Schülerteams spannende Rennen vor der Kulisse von Schmarl-Dorf. Einige hatten hart trainiert - wie der elfjährige Marc Pekrahn und seine Mitstreiter von der Kinderkunstakademie Kassebohm. Um die Mädels und Jungs tatkräftig unterstützen zu können, hatte sich ihr Sportlehrer Ralf Kirsten vor dem Rennen selbst noch mal auf die Schulbank gesetzt - und den Job des Steuermanns gelernt. "Für die Bande habe ich das gerne gemacht", sagt er. Marc und sein Freund Fiete sind mit ihrem Ergebnis zufrieden. Im nächsten Jahr wollen sie wieder ins Boot steigen. "Dann holen wir vielleicht den Ersten", sagt Marc. In diesem Jahr hatten noch andere die Nase vorn. Die besten Mannschaften in den älteren Jahrgängen qualifizierten sich gestern für das Landesschülerfinale in Neubrandenburg.

Die Schnellsten im Drachenboot

  • Klasse 5/6: Sieger „Yellow Kids“, Flecken Zechlin, 2. Platz „Dragonfire“, Kinderkunstakademie Rostock, 3. Platz „Wellenreiter“, Regionale Schule Schwaan

  • Klasse 7/8: Sieger „Schlossdrachen“, Torgelow, 2. Platz „Wir 8“, Werkstattschule Rostock, 3. Platz „The Amber Dragons“, Bernsteinschule Ribnitz-Damgarten

  • Klasse 9/10: Sieger „The Water Legends“, Gymnasium Ecolea, 2. Platz „Warnowdrachen“, Warnowschule Papendorf, 3. Platz „The Tool“, Werkstattschule Rostock

  • Klasse 11/12/Berufsschule: Sieger „Die schamlosen Schelme“, Gymnasium Reutershagen, 2. Platz „Ecolea Retter“, Private Berufliche Schule Ecolea, 3. Platz „Medi Pack“, Berufsschule Alexander Schmorell

Sieger im Kanu: Julius Riedel, Annika Schmidt, David Fuentes
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen