zur Navigation springen
Norddeutsche Neueste Nachrichten

24. Oktober 2017 | 13:34 Uhr

Warnemünde : Schlösser als Liebesbeweis

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Neuesten Nachrichten

Pärchen zeigen sich erfinderisch, wenn es um den Liebesbeweis geht. Sie haben bereits Alternativen zur Bahnhofsbrücke gefunden.

svz.de von
erstellt am 08.Apr.2014 | 10:00 Uhr

Vor Beginn der Bauarbeiten mussten die Liebesschlösser von der Bahnhofsbrücke weichen und eingelagert werden. „Wir haben Ideen für eine Alternative, die wir mit den Ämtern besprechen müssen“, sagt Tief- und Hafenbauamtsleiter Heiko Tiburtius. Auch NNN-Leser haben Vorschläge unterbreitet.

Die Verliebten Christina Selinger und Frank Floß ergriffen kürzlich die Initiative und befestigten zusammen mit einem anderen Liebespaar eine Kette am Geländer bei der Skulptur „Große Stehende“. Die beiden haben sich 2012 kennengelernt. Sie haben ein gemeinsames Kind und wollen jetzt zusammenziehen.

Auf dem Weg am Alten Strom entlang fand Antje Sommer aus Evershagen ein Liebesschloss an einem Stangenzaun. Beide Orte sind durch den Besucherverkehr stark frequentiert. Besonders reizvoll ist der Standort an der Skulptur „Große Stehende“ von Werner Stötzer. Sie verkörpert eine liebende Frau, die um ihren auf See gebliebenen Mann trauert. „Liebe überdauert den Tod. Alle Verliebten tragen diesen Wunsch in ihrem Herzen, dass ihre Liebe ebenso tief und unendlich ist“, sagt Antje Sommer. Die Sicht auf die Ostsee und den Horizont mit dem Molenfeuer ist Romantik pur. „Wir würden uns freuen, wenn die Liebesschlösser von der Brücke dort an der Mole befestigt würden und die Warnemünder und Touristen diesen Platz akzeptieren“, sagt Antje Sommer.

„Meine Idee wäre es, eine Litfaßsäule hinter der Gaststätte Min Herzing auf dem Rasen der Wasserseite hinzustellen“, schlägt Ingrid Köpke vor. „Diese wird von oben bis unten durch locker hängende Metallketten befestigt, somit können die eingelagerten Liebesschlösser und neue angebracht werden“, sagt die Schmarlerin. Sie plädiert dafür, die Säule vorher mit Herzen oder Blumen zu bemalen. Schon sind die ersten neuen Schlösser am Mittelgitter unter dem Windsack der Westmole zu finden.




zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen