Brandstiftung in Rostock? : Schilfgürtelbrand breitet sich rasend schnell aus

1 von 5
Foto: Stefan Tretropp

svz.de von
20. April 2015, 22:31 Uhr

An der Werftallee im Rostocker Stadtteil Groß Klein ist es am Montagabend zu einem Feuerwehreinsatz gekommen. Aus bislang noch nicht geklärter Ursache geriet gegen 20 Uhr der Schilfgürtel gegenüber des Traditionsschiffes in Brand. Die Flammen breiteten sich, begünstigt durch den Wind, rasend schnell aus. Die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Groß Klein hatten zunächst wenig Möglichkeiten, den Brandherd mit Schläuchen zu erreichen, da sie nicht nah genug an den Brandort herankamen. So mussten die Kameraden mehrere Meter Schläuche auslegen. Zu diesem Zeitpunkt stand bereits eine größere Fläche Schilf in Brand. Möglicherweise könnte das Feuer mutwillig gelegt worden sein. In den letzten Tagen ist es besonders häufig in Evershagen zu brennenden Wiesen gekommen. Offenbar sind auch diese Brände vorsätzlich gelegt worden.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen