zur Navigation springen

Warnemünde : Saison für Ferienvermittlung läuft auf Hochtouren

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Neuesten Nachrichten

1,17 Millionen Menschen übernachteten 2015 in Beherbergungsbetrieben des Ostseebades

Ferien! Endlich Urlaub! Zum Glück aller Vermieter und Beherbergungsbetriebe, aller am Tourismus Partizipierenden steht unser Ostseebad immer noch hoch im Kurs bei den Badegästen. Heute wird per Internet gebucht. Die Vermieter vermarkten sich selbst oder ziehen eine Agentur zu Rate, die gute Bewertungen hat, mit den Gesetzen im Einklang steht.

Im vergangenen Jahr übernachteten allein in unserem Ort 1,17 Millionen Menschen in Beherbergungsbetrieben. Dazu kommen die vielen Privatvermieter. Eine der Agenturen ist InterDomizil. Voll und ganz im Dienst für den Urlauber zu stehen, hat sich mit ihren fünf Mitarbeiterinnen und einem großen Pulk von zuverlässigen Putzteufeln die Warnemünderin Katrin Liebmann verschrieben. Seit der Gründung der Firma vor zehn Jahren steht sie dieser Komplettverwaltung für Ferienunterkünfte als Geschäftsstellenleiterin vor. Neben der Tourismuszentrale, den Die Warnemünder-Vermittlern, den David Immobilien und weiteren Anlaufstellen für Ferienunterkünfte im Ostseebad legt das Büro mit mehr als 200 Vermietungsobjekten besonderen Wert auf die vollständige Verwaltung von der Buchung über die Schlüsselabgabe bis zur Endreinigung.

23 987 Übernachtungen sind von Januar bis Dezember 2015 so von dieser Firma vermittelt worden. Das ist eine Auslastung der übertragenen Objekte von 58,2 Prozent. Alle Beherbergungsbetriebe im Ostseebad verzeichneten eine Auslastung von 32,3 Prozent im gleichen Zeitraum.

„Wir setzen aber nicht auf Quantität, sondern auf Qualität. Neu angebotene Vermietungsobjekte werden genau von uns geprüft. Wir möchten in diesem Jahr wieder rundum zufriedene Gäste, die Warnemünde nicht vergessen. Das ist nicht nur von uns abhängig. Leider platzt unser Ort aus allen Nähten. Und die Stadt setzt auf immer höhere Touristenzahlen. Manchmal tut weniger gut“, so Katrin Liebmann. Die 55-jährige erfahrene Touristikerin ist mit ihrem Team in die Warnemünder Friedrich-Franz-Straße in die Geschäftsräume des traditionsreichen Herrenausstatters Walden gezogen, der nach mehr als 60 Jahren des Verkaufs von exklusiver Herrenmode seine Türen verschlossen hat.





zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen