zur Navigation springen
Norddeutsche Neueste Nachrichten

17. Oktober 2017 | 13:29 Uhr

Video: Hanse Sail 2017 : Sail-Fieber in Rostock

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Neuesten Nachrichten

Ministerpräsidentin Manuela Schwesig eröffnet das Treffen von Traditionsseglern und Museumschiffen. Neue Sicherheitsverordnungen machen den Eigner das Leben schwer.

von
erstellt am 10.Aug.2017 | 20:45 Uhr

Nach vier Schlägen floss das Bier: Als neue Ministerpräsidentin hat Manuela Schwesig (SPD) am Donnerstag die Hanse Sail offiziell per Glockenschlag und Fassbieranstich eröffnet. „Das ist die Gelegenheit, zu zeigen, wer und was wir sind“, sagte sie und legte gleich nach: „Wir sind gar nicht so kühl und spröde, wie man es uns immer nachsagt – wir können auch richtig feiern.“

 

Für einen Dämpfer sorgt allerdings die geplante Sicherheitsrichtlinie von Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU). „Wenn sie ohne Veränderungen im Januar kommt, werden diese Traditionsschiffe untergehen“, sagt Jan-Matthias Westermann, Chef der Gemeinsamen Kommission für Historische Wasserfahrzeuge. Die Richtlinie sieht unter anderem verschärfte Brandschutzbestimmungen vor, die nur mit hohem Aufwand oder gar nicht nachgerüstet werden können. Westermann überreichte Schwesig einen symbolischen Rettungsring. Sie versprach: „Die Landesregierung setzt sich für den Erhalt der Traditionsschiffe und die Stärkung des Ehrenamtes ein.“

 

Einen sicheren Partner hat sie dabei in Oberbürgermeister Roland Methling (parteilos). Er sagt: „Diese Schiffe schreiben internationale, völkerverständigende Geschichte.“ Mit der Hanse Sail zeige Rostock, wieder „Mitglied der großen Weltfamilie geworden“ zu sein. Gäste aus Russland, den USA, Island, Kroatien, Brasilien oder auch der polnischen Partnerstadt Stettin würden das belegen. Dass die nicht alle nur mit Rostocker Gastfreundschaft in Kontakt kommen, kritisiert Bürgerschaftspräsident Wolfgang Nitzsche (Linke): „Ich ärgere mich, dass die Hotels die Gunst der Stunde nutzen und das Dreifache des üblichen Preises einfordern – das ist unverschämt.“ Für diese Worte erhielt er lautstarke Zustimmung des Publikums.

Alle Höhepunkte der Hanse Sail auf einen Blick

Freitag, 11. August:

ab 9 Uhr Tagesfahrten der teilnehmenden Schiffe;

9 bis 18 Uhr Open-Ship auf der „Mir“ am Passagierkai in Warnemünde (ab 18 Jahre);

10 bis 18 Uhr offener Stützpunkt der Deutschen Marine in Hohe Düne;

10 bis 18 Uhr Open-Ship auf der „Nordlys“ im Stadthafen (Liegeplatz 76);

10 bis 21 Uhr Open-Ship auf der „Sedov“ am Passagierkai in Warnemünde (ab 16 Jahre);

10 bis 12 Uhr und 14 bis 17 Uhr Open-Ship auf der „Vormann Jantzen“ am Alten Strom in Warnemünde;

10 bis 17 Uhr Open-Ship der „Eschwege“ am Passagierkai in Warnemünde;

ab 11 Uhr Seenotrettungsübung der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger im Warnemünder Seekanal;

12 bis 20 Uhr Hanse Sail Trophy im Segelstadion im Stadthafen;

13 bis 15 Uhr 8. Mini-Sail im IGA-Park Schmarl;

18 Uhr und 20 Uhr Wasserski-Show im Segelstadion;

19 bis 23 Uhr Abendfahrten auf Traditionsseglern und Museumsschiffen

 

Sonnabend, 12. August:

ab 9 Uhr Tagesfahrten der teilnehmenden Schiffe,

ab 9 Uhr Eröffnung des 18. Kanonier- und Böllertreffens in Gehlsdorf;

10 bis 12 Uhr und 14 bis 17 Uhr Open-Ship auf der „Vormann Jantzen“ am Alten Strom in Warnemünde;

10 bis 18 Uhr offener Stützpunkt der Deutschen Marine in Hohe Düne;

13 bis 15 Uhr 8. Mini-Sail im IGA-Park Schmarl;

ab 14 Uhr Seenotrettungsübung auf dem Marinestützpunkt Hohe Düne;

14 bis 18 Uhr SUP Teamsport Cup im Segelstadion im Stadthafen;

15 bis 18 Uhr Gäste- und Besucherböllern in Gehlsdorf;

18 bis 24 Uhr NDR2-Show mit den Stargästen Julien Le Play und Aura;

19 bis 23 Uhr Abendfahrten auf Traditionsseglern und Museumsschiffen;

ab 20 Uhr Schlauchboot-Ballett des Schlauchbootclubs im Segelstadtion;

22 Uhr Sailors Feuerwerk in Warnemünde,

2.40 Uhr Sailors Feuerwerk im Stadthafen

 

Sonntag, 13. August:

ab 9 Uhr Tagesfahrten der teilnehmenden Schiff;

9 bis 16 Uhr Open-Ship auf der „Sedov“ am Passagierkai Warnemünde (ab 16 Jahre);

 9 bis 22 Uhr Open-Ship auf der „Mir“ am Passagierkai in Warnemünde (ab 18 Jahre);

10 Uhr Seefahrergottesdienst in der Kirche Warnemünde;

10 bis 13 Uhr Open-Ship auf der „Vormann Jantzen“ am Alten Strom in Warnemünde;

ab 11 Uhr Hanse Sail Regatta „Greif“ vs. „Royal Helena“;

11 Uhr Ökumenischer Gottesdienst bei der NDR Bühne;

ab 12 Uhr Kutterruder-Regatta und MV-Meisterschaft der Segelvereine im Segelstadion;

15 bis 18 Uhr Gäste- und Besucherböllern in Gehlsdorf;

ab 18 Uhr Parade der Nationen

 

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen