Nach Geflügelpest : Rote Ibisse sind zurück

 

 

Dank einer Spende des Fördervereins kann der Rostocker Zoo den Nationalvogel Trinidads wieder zeigen.

von
24. August 2015, 16:00 Uhr

Schmerzlich war der Verlust. Anfang des Jahres fiel der komplette Bestand der Roten Ibisse im Rostocker Zoo der Geflügelpest zum Opfer. Jetzt ist der stolze Nationalvogel Trinidads, der akut vom Aussterben bedroht ist, wieder zurück – Dank einer Spende des Zoo-Vereins. Die zwei männlichen und zwei weiblichen Tiere kommen aus einer Zuchtfarm in den Niederlanden. Schon im Februar hatte der Zoo-Verein beschlossen, den Vogelneubesatz mit 5000 Euro zu unterstützen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen