Oberbürgermeisterwahl Rostock : Kandidaten stellen sich Studenten der Universitätsstadt

Katrin Zimmer von 10. April 2019, 21:43 Uhr

svz+ Logo
Den Fragen der Studenten stellten sich Möbel-Boss Claus Ruhe Madsen (parteilos), Rathaus-Personaler Dirk Zierau (UFR), Uni-Mitarbeiterin Sybille Bachmann (parteilos), Grünen-Chef Uwe Flachsmeyer und Schulsenator Steffen Bockhahn (Linke, v. l.) am Mittwoch im Arno-Esch-Hörsaal auf dem Ulmencampus. Organisiert hatte die Podiumsdiskussion der Allgemeine Studierendenausschuss (Asta).
Den Fragen der Studenten stellten sich Möbel-Boss Claus Ruhe Madsen (parteilos), Rathaus-Personaler Dirk Zierau (UFR), Uni-Mitarbeiterin Sybille Bachmann (parteilos), Grünen-Chef Uwe Flachsmeyer und Schulsenator Steffen Bockhahn (Linke, v. l.) am Mittwoch im Arno-Esch-Hörsaal auf dem Ulmencampus. Organisiert hatte die Podiumsdiskussion der Allgemeine Studierendenausschuss (Asta).

Bessere Radwege sowie vernünftige Anbindungen mit Bus und Bahn versprechen die Anwärter auf den Chefposten im Rathaus.

Rostock | Lückenlose Radwege, Busse und Bahnen, die günstig und vor allem rechtzeitig an Vorlesungssälen halten und attraktive Wohnungen auf dem Kiez. Rostocks Oberbürgermeister-Kandidaten wissen, womit sie bei Studenten punkten können. Aber auch unangenehmen Fragen mussten sich Möbel-Boss Claus Ruhe Madsen (parteilos), Rathaus-Personaler Dirk Zierau (UFR), Uni-...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite