Mehr Geld ab Januar : Rostocks Fraktionen kosten 675 000 Euro

23-65943487
1 von 1

Auch die Aufwandsentschädigung für die Bürgerschaftsmitglieder wird verdoppelt.

von
14. November 2014, 06:00 Uhr

Allein für ihre Mitarbeiter und Sachkosten bekommen die Fraktionen der Rostocker Bürgerschaft in diesem Jahr laut Haushaltsplan rund 675 000 Euro aus der Stadtkasse. Ihre Mitglieder erhalten zusammengerechnet noch einmal maximal 53 400 Euro, abhängig von ihrer Teilnahme an den Fraktionssitzungen. Für die Teilnahme an den Bürgerschaftssitzungen gab es bislang 30 Euro als Aufwandsentschädigung für jedes Mitglied. Beginnend ab Januar hat die Bürgerschaft beschlossen, diesen Betrag zu verdoppeln.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen