Jubilarin : Rostockerin ist 100 Jahre und topfit

Trainer Harry Krause bewundert, wie fit Irenka Deutsch ist.
1 von 2
Trainer Harry Krause bewundert, wie fit Irenka Deutsch ist.

Irenka Deutsch feiert heute den ersten dreistelligen Geburtstag. Ihr Geheimnis sind das tägliche Sportprogramm und Reha-Kurse im Verein #wirkoennenrichtig

svz.de von
17. Mai 2017, 11:45 Uhr

Sieben ältere Damen sitzen in einem Kreis auf Holzhockern und reichen sich einen weichen blauen Gummiball herum. „So jetzt machen wir es etwas schwieriger und nehmen noch einen Ball hinzu“, sagt Reha-Trainer Harry Krause. Ein dritter und vierter folgen. Die Damen machen die vertrauten Übungen routiniert mit. Geschätzt sind sie Ende 70, Anfang 80 Jahre alt – doch tatsächlich feiert eine von ihnen heute ihren 100. Geburtstag.

Für Irenka Deutsch ist es eine Selbstverständlichkeit, dass sie einmal die Woche in das Reha-Zentrum Stoll nach Evershagen zum Gruppensport kommt: „Gymnastik, Geräteturnen, Athletik – ich habe mein Leben lang immer Sport gemacht“, erzählt die Rostockerin. Bis heute beginne sie schon morgens mit Frühsport im Bett ihren Tag.

Mit den blauen Bällen trainieren die Damen in der Hockergymnastikgruppe im Reha-Zentrum Stoll mit Trainern des Vereins Gesunde Balance ihre Beweglichkeit. Fotos: Katrin Zimmer
Mit den blauen Bällen trainieren die Damen in der Hockergymnastikgruppe im Reha-Zentrum Stoll mit Trainern des Vereins Gesunde Balance ihre Beweglichkeit. Fotos: Katrin Zimmer
 

In die Hockergymnastikgruppe kommt Irenka Deutsch seit mehr als zehn Jahren. „Es ist schön, Sport in der Gemeinschaft zu machen. Man hilft sich gegenseitig und spornt sich an“, sagt die Jubilarin. Inzwischen ist sie sogar beitragsfreies Ehrenmitglied im Verein Gesunde Balance Rostock – weil sie schon so lange dabei ist und wegen ihres hohen Alters. „Auch wenn sie einige Übungen nur eingeschränkt mitmachen kann, es ist unglaublich erstaunlich, wie fit Frau Deutsch ist“, sagt Trainer Krause. „Sie ist sehr aktiv, bewerkstelligt auch zu Hause alles noch allein“, bewundert der ehemalige Fußballlehrer des FC Hansa Rostock. Die meisten in den Reha-Sportkursen seien um die 80 Jahre, die Zweitälteste nach Irenka Deutsch erst 92 – „da kommt also erstmal eine ganze Weile nichts“, lacht Krause.

Ein echtes Geheimrezept für ein so langes Leben habe sie allerdings nicht, sagt die gelernte Kindergärtnerin. Auch während ihrer Tätigkeit in Heiligendamm habe sie für sich und ihre Schützlinge stets für ausreichend Bewegung gesorgt. Wenn die 100-Jährige nicht gerade im Sportkurs aktiv ist, geht sie zudem gern schwimmen, liest oder malt. Es sei ebenso wichtig, den Geist fit zu halten, sagt die gebürtige Ulmerin, die seit 1937 die Hansestadt als ihre Heimat betrachtet. „Ich verstehe auch Platt, sprechen kann ich es aber leider nicht“, bedauert die Rentnerin.

Zu ihrem großen Ehrentag hat sich bei Irenka Deutsch heute sogar Rostocks Oberbürgermeister Roland Methling (parteilos) angekündigt, um seine Glückwünsche in die Helsinkier Straße zu überbringen. Die große Feier soll aber erst am Wochenende steigen, wenn Kinder, Enkel und Urenkel arbeits- und schulfrei haben, sagt Irenka Deutsch.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen