zur Navigation springen
Norddeutsche Neueste Nachrichten

19. November 2017 | 11:37 Uhr

Rostocker gründen Tourismus-Netzwerk

vom

svz.de von
erstellt am 17.Jun.2013 | 08:08 Uhr

Rostock | Touristikern, Hoteliers, Gastronomen und Erlebnisanbieter haben in Rostock zusammen mit die Rostocker Gesellschaft für Tourismus und Marketing die Bildung eines Netzwerkes im Tagungs- und Kongressbereich diskutiert. Auch erste konzeptionelle Ideen wurden gestern beraten. Im Fokus stehen Maßnahmen im so genannten MICE-Markt, um Rostock stärker als Top-Tagungsstandort zu positionieren. so Rostocks Tourismusdirektor Matthias Fromm sagt: "Wir wollen diesen Schwerpunktbereich gemeinsam mit den Akteuren am Markt entwickeln." Die Abkürzung MICE steht im Tourismusfach für die Organisation und Durchführung von Tagungen (Meetings), von Unternehmen initiierten Motivationsreisen (Incentives), Kongressen (Conventions) und ähnlichen Veranstaltungen (Events). Das MICE-Segment wurde in der Tourismuskonzeption 2022 der Hansestadt als eines der Felder mit sehr hohem Potenzial herausgestellt. Das geplante MICE-Branchennetzwerk soll Aktivitäten zur Förderung des Tagungs- und Kongressmarktes zusammen mit den Anbietern entwickeln und begleiten. Ein Tagungsbüro könnte als Ansprechpartner für Leistungsträger in Rostock in diesem Bereich dienen, die Kräfte bündeln und überregional vermarkten. Das starke touristische Wachstum Rostocks in den vergangenen Jahren zeige Ressourcen auf, sich auch in der Tagungsbranche als ein Top-Standort in Deutschland zu etablieren, sagt Fromm. Das Projekt wird aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds gefördert.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen