zur Navigation springen
Norddeutsche Neueste Nachrichten

22. November 2017 | 17:57 Uhr

Denkmal : Rostock: „Undine“ kommt nach Hause

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Neuesten Nachrichten

Nach acht Jahren kehrt das älteste Seebäderschiff zurück in seinen Heimathafen.

svz.de von
erstellt am 05.Okt.2014 | 06:00 Uhr

Am Montag nimmt Deutschlands ältestes Seebäderschiff Kurs auf Rostock. Ein Binnenschlepper bringt die „Undine“, die 1910 auf der Neptun-Werft gebaut wurde, zurück nach Hause. Vom 34,5 Meter langen Schiff ist nur noch der Rumpf übrig. Er soll zunächst im Hafen festmachen und dann landseitig als Denkmal seinen Platz finden. Acht Jahre lang war die „Undine“ in Dresden.

Mehr zum Thema lesen Sie in den Norddeutschen Neuesten Nachrichten.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen