Rostock trägt heute Regenbogen

<strong>Die Vorbereitungen sind  in den letzten Zügen: </strong>Rosa la ola Grande wird einer der Hingucker des Christopher Street Days. <foto>dabe</foto>
1 von 3
Die Vorbereitungen sind in den letzten Zügen: Rosa la ola Grande wird einer der Hingucker des Christopher Street Days. dabe

svz.de von
20. Juli 2012, 08:08 Uhr

stadtmitte | Bunt, lautstark und vielfältig zieht heute ab 15 Uhr der Christopher Street Day (CSD) zum nunmehr zehnten Mal durch Rostocks Innenstadt. Die Organisatoren erwarten hunderte Teilnehmer. Sie wollen ein großes Fest feiern und die Rechte der Homosexuellen für wenigstens einen Tag in den Vordergrund stellen.

Auch Rosa la ola Grande wird sich unter die Teilnehmer mischen und ein besonderer Hingucker sein. "Ich möchte die Leute zum Lachen bringen, einfach Freude verbreiten. Das ist mir wichtig", sagt der Paradiesvogel. Aber auch Zeichen setzen wolle sie, die Menschen über die Freude zu mehr Toleranz motivieren.

Das Motto

Das Motto des diesjährigen CSD ist "Wo kein Wissen ist, wachsen Vorurteile" und schreibt sich damit vor allem die Aufklärung über Homosexualität auf die Fahnen. Der CSD demonstriert für eine offenere, tolerantere Gesellschaft. Schwule und Lesben sind in Fragen der Ehe und der Erziehung von Kindern nach wie vor rechtlich schlechter gestellt als heterosexuelle Paare. Auch im Alltag, besonders im ländlichen Raum, sind gleichgeschlechtliche Paare Anfeindungen ausgesetzt, welche laut den Veranstaltern vor allem aus Unwissenheit und Angst vorm Anderssein wachsen.

Der Schirmherr

Ministerpräsident Erwin Sellering (SPD) begleitet den CSD dieses Jahr als Schirmherr. "Noch immer gibt es bei uns in Deutschland Diskriminierungen und auch Gewalttaten gegen Homosexuelle. Deshalb ist der CSD wichtig", sagt Sellering. Auch Rostocks parteiloser Oberbürgermeister Roland Methling hat erstmals seine Teilnahme am Demonstrationszug zum Christopher Street Day angekündigt.

Die Strecke

Wieder führt der CSD durch die Rostocker Innenstadt und hat folgende Streckenführung: Neuer Markt, Kröpeliner Straße, Universitätsplatz, Schwaansche Straße, August-Bebel-Straße, Breite Straße, Lange Straße, Kuhstraße, Kröpeliner Straße, Neuer Markt.

Das Bühnenprogramm

Ab 17 Uhr wird auf dem Neuen Markt ein Bühnenprogramm stattfinden. Als Höhepunkt wird Annemarie Eilfeld auftreten. Die Pop-Sängerin wurde bei einer Castingshow Dritte und hatte einige Charterfolge. Das Programm: 17.30 Uhr Schwestern der Perpetuellen Indulgenz, 17.50 Uhr Schweigeminute und Ballonaktion, 18 Uhr Chris &amp; Taylor, 19 Uhr Wahl Mr. und Mrs. CSD Rostock, 19.30 Uhr Annemarie Eilfeldt, 20.30 Uhr Chris &amp; Taylor.

Die Abschlussparty

Die Abschlussparty wird ab 22 Uhr im Ratskeller stattfinden und traditionell ein buntes Fest werden. DJ Madbaam und DJ Heartbeat werden die Nacht musikalisch gestalten.

Die Wagen

Neben Vereinen werden auch Parteien und Unternehmen ihre Wagen schmücken und durch die Rostocker Innenstadt ziehen. Die Reihenfolge wird kurz vor dem Start ausgelost. Die Teilnehmer werden ihre Wagen aus Gründen der Verkehrssicherheit erst auf dem Neuen Markt schmücken. Bunt und rollend demonstrieren werden: Bündnis 90/Die Grünen, Die Linke, SPD, FDP, Rat &amp; Tat Rostock, Regenbogen Stralsund, Landesverband Gaymeinsam, Ikea un der Allgemeine Studenten-Ausschuss (Asta). Zusätzlich werden Informationsstände folgender Teilnehmer den Tag noch bunter machen: Piraten, CSD Lübeck und Centrum für sexuelle Gesundheit.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen