zur Navigation springen
Norddeutsche Neueste Nachrichten

19. November 2017 | 15:21 Uhr

Rostock singt für die EM im Wasserspringen

vom

svz.de von
erstellt am 24.Apr.2013 | 12:18 Uhr

Rostock Die Norddeutschen Neuesten Nachrichten und Ostseewelle Hit-Radio Mecklenburg-Vorpommern suchen den Song für die Europameisterschaft im Wasserspringen im Juni in Rostock. Der Wettbewerb ist ein Karriere-Sprungbrett für Künstler aus dem Land, denn die EM in Mecklenburg-Vorpommern soll auch von einheimischen Musikern besungen werden. Egal ob Einzelkünstler oder Band: Schicken Sie uns Vorschläge für einen EM-Song. Dann treten Sie bei der Eröffnungsfeier und der Abschlussveranstaltung live in der Neptun-Schwimmhalle auf. Außerdem wird Ihr Titel während der gesamten EM regelmäßig als wiederkehrendes Erkennungsmerkmal zu hören sein – zum Beispiel bei den Siegerehrungen.


Mehr als 150 Springer aus 20 Ländern, darunter viele Olympiasieger, Welt- und Europameister, werden vom 17. bis 23. Juni in der Neptun-Schwimmhalle um die Titel kämpfen. Neben vielen anderen Fernsehstationen wird auch das ZDF mehrfach über die Wettbewerbe berichten. Gesucht wird ein Song, der mit dem Kunst- und Turmspringen in Verbindung gebracht werden kann. Er sollte mit dem Sport und dem Gedanken des Wettkampfes zu tun haben. Große Vorbilder gibt es ja viele – zum Beispiel Shakira mit „Waka, Waka“ zur Fußball-WM 2010 oder im vergangenen Jahr Oceana mit „Endless Summer“ zur Fußball-EM oder Whitney Houstons Olympia-Klassiker „One Moment in Time“, der bis heute gern als Hintergrundmusik bei Zusammenschnitten großer Sportmomente verwendet wird.
Neben einer professionellen Studioproduktion gibt es für den Sieger des EM-Song-Wettbewerbes auch noch eine Prämie in Höhe von 1000 Euro. Veranstalter des Contests sind der Deutsche Schwimm-Verband (DSV) und das Organisationskomitee. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

So können Sie mitmachen:

Teilnehmen kann jeder – Amateure und Profis, Solisten und Bands. Es gibt keine Altersbeschränkung. Wir suchen einen Song mit Text, vorzugsweise in englischer Sprache, der mit dem Kunst- und Turmspringen in Verbindung gebracht werden kann. Der Song sollte mit dem Sport und dem Gedanken des Wettkampfes zu tun haben. Neben einer Audiodatei mit der Komposition – egal, ob Demo, mit einem Instrument und Gesang oder als arrangiertes Stück – müssen Bewerber auch ein Foto des Sängers, der diesen Titel singt, beziehungsweise der Band, die diesen Titel spielt, einreichen. Außerdem hinzugefügt werden sollten Hintergrundinfos zur Person beziehungsweise zur Band. Wer das alles zusammen hat, sollte die Dateien bis spätestens 21. Mai per E-Mail an nnn@nnn.de oder per Post auf CD an NNN, Bergstraße 10, 18057 Rostock schicken.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen