Festival : „Rostock rockt“ mit Scooter

Scooter kommt am ersten Tag in den Rostocker IGA-Park: Es wird eins von nur zwei Konzerten in Deutschland 2015.
Scooter kommt am ersten Tag in den Rostocker IGA-Park: Es wird eins von nur zwei Konzerten in Deutschland 2015.

Festival steigt 2015 an zwei Tagen im IGA-Park

von
06. Dezember 2014, 06:00 Uhr

Mehr Musik und noch berühmtere Stars – darauf können sich die Besucher der dritten Auflage des „Rostock rockt“-Festival s freuen. Nach zwei sehr erfolgreichen Jahren freut sich Veranstalter Thorsten Schulz darauf, dass das Festival 2015 einen Zusatztag bekommt und somit am 24. und 25. Juli die Besucher in den Rostocker IGA-Park locken wird.

2014 kamen 6000 Besucher, diese Marke will Schulz erneut knacken. Damit für jeden Geschmack etwas dabei ist, sind die Tage thematisch geteilt. „Am Freitag geht es in Richtung Elektro“, sagt Schulz. Dann wird Stargast Scooter der Menge einheizen. Schulz ist glücklich, die Formation um H. P. Baxxter für das Festival engagieren zu können. „Sie geben im nächsten Jahr nur zwei Konzerte in Deutschland, eins davon bei uns“, sagt er. Das Publikum kann sich auf jede Menge Pyrotechnik freuen. Zusätzlich werden Neon-Leuchtbrillen verteilt. Ebenfalls am Freitag werden Egotronic und The T.C.H.I.K erwartet. Während der Pausen werden Rostocker DJs auflegen und die Stimmung auf dem Höhepunkt halten.

Den Auftakt am rockigen und poppigen Sonnabend geben die Gewinner des Nachwuchsförderpreises 2015. „Der Vorentscheid läuft im Mai im Mau-Club“, sagt Schulz. Headliner des Tages werden Deichkind sein. „Ich habe lange darum gekämpft, sie zu bekommen“, so der Organisator. Bei ihrer Performance werden sie dafür sorgen, dass in den ersten Reihen niemand trocken bleibt, warnt Schulz vor. Ob Wasser oder Bier fließt, sei noch nicht raus. Auch die Band Russkaja verspricht Stimmung. Für das jüngere Publikum konnte Schulz den Rapper Olsen gewinnen. „Wir wollen den Familiencharakter des Festivals erhalten“, sagt er. Deswegen ist der Eintritt für Kinder bis 12 Jahren in Begleitung kostenlos.

Karten bei den NNN

Karten für „Rostock rockt“ gibt es ab sofort im NNN-Ticketcenter in der Breiten Straße 15, Telefon 121 69 12. Geöffnet ist montags bis sonnabends jeweils von 10 bis 18 Uhr.

Darum geht's im MEDIENPROJEKT von SVZ und NNN

Etwa 75.000 Schüler und Lehrer in Mecklenburg-Vorpommern erhalten in einem gemeinsamen Projekt der Zeitungsverlage und des MV-Bildungsministeriums bis zum Jahresende kostenlosen Zugang zu den Newsportalen. Fragen Sie an den Einrichtungen ihrer Kinder nach den Bedingungen und Login-Daten, die Sie auch in der Familie nutzen können.
Was bewegt die Schüler ab Klasse 5 bis hinauf in die Gymnasien und Berufsschulen unseres Landes? Was passiert in ihrem Umfeld, in Deutschland und der Welt? Wie können seriöse Nachrichten von Fake News unterschieden werden?
Die Schweriner Volkszeitung und die Norddeutschen Neuesten Nachrichten bieten den Schülern die aktuellsten Berichte, liefern in einem speziellen Dossierbereich "Diskussionsstoff" für den Unterricht und möchten mit ihnen in Austausch kommen.
 
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen