Hanse Sail : Rostock ist die Sail-Stadt

Ministerpräsident Erwin Sellering (SPD, l.), Oberbürgermeister Roland Methling (parteilos) schlagen die Sail-Glocke an:  Mecklenburg-Vorpommerns größtes Volksfest ist eröffnet.
1 von 2
Ministerpräsident Erwin Sellering (SPD, l.), Oberbürgermeister Roland Methling (parteilos) schlagen die Sail-Glocke an: Mecklenburg-Vorpommerns größtes Volksfest ist eröffnet.

Maritimes Großereignis ist gestartet / Bis Sonntag werden eine Million Besucher in Rostock erwartet

23-13513864_23-66109658_1416397092.JPG von
07. August 2015, 08:00 Uhr

Eine Viertelstunde länger als geplant kreiste der Sea King Hubschrauber der Marine über dem Stadthafen. Die drei Fallschirmspringer an Bord waren zwar bereit für den Absprung, mussten aber noch auf die Freigabe der Luftraumüberwachung in Bremen warten – „Probleme mit dem Funk“, berichtete einer der Soldaten. Als das Signal dann da war, lief am Donnerstag aber alles wie am Schnürchen: Unter dem Applaus hunderter Schaulustiger sprangen die Soldaten des Kommandos Spezialkräfte ab, landeten in der Warnow und brachten die Flaggen der Stadt Rostock, der Hanse Sail und des diesjährigen Partnerlandes Estland an Land.

Dort läutete Ministerpräsident Erwin Sellering (SPD) zur offiziellen Eröffnung die Glocke. Sellering begeistert: „Die Sail ist eine tolle Werbung für unser Land und sie stärkt den Zusammenhalt der Menschen in Mecklenburg-Vorpommern.“ In der Hansestadt sind bis Sonntag 240 Traditionssegler zu Gast, darunter zahlreiche der ganz großen Windjammer wie das Segelschulschiff der Deutschen Marine, die „Gorch Fock“. Die Hanse Sail gilt als das größte Volksfest in Mecklenburg-Vorpommern mit einer Million erwarteten Besuchern. Was sich für sie am meisten lohnt? Für Frank Giesen (CDU), stellvertretender Bürgerschaftspräsident, war bei der Eröffnung klar: „Einfach alles. Am besten, man nimmt so viel Sail mit wie es geht.“ Auch Oberbürgermeister Roland Methling (parteilos) stimmte die Rostocker und alle Besucher auf die drei noch kommenden traumhaften Hanse Sail-Tage ein: „Es ist unglaublich, dass wir dieses Fest in dieser Dimension schon zum 25. Mal ausrichten können.“

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen