zur Navigation springen
Norddeutsche Neueste Nachrichten

22. November 2017 | 21:41 Uhr

Wirtschaft : Rostock ehrt beste Unternehmer

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Neuesten Nachrichten

Hansestadt zeichnet Centogene, das Arbeitsförderungswerk, Strobelbaltic, AKC Cutting und die Tischlerei Meinert aus.

Ob einzigartige Schneideverfahren, genetische Diagnostik von seltenen Krankheiten oder handgefertigte Möbel aus Rostock – die Hansestadt ist das wirschaftliche Herz des Landes und stolz auf ihre Unternehmer, sagt Oberbürgermeister Roland Methling (parteilos). Deshalb hat die Stadt gestern zum 19. Mal die verdienstvollsten unter ihnen im Festsaal des Rathauses geehrt.

Sieben Persönlichkeiten in fünf Kategorien wurden in Anwesenheit von Wirtschaftsminister Harry Glawe (CDU) ausgezeichnet. Darunter Jens Meinert, der bereits in der dritten Generation die Möbeltischlerei unter dem Familiennamen führt. „Ich freue mich sehr, dass die Stadt auch kleinere familiengeführte Betriebe ehrt“, sagt der Rostocker. Seine Firma hatte 1945 einst Großvater Josef gegründet. Mit Meinerts 16-jährigem Sohn Philipp stehe die nächste Tischlergeneration bereits in den Startlöchern, um den Betrieb weiterzuführen. In 70 Jahren Betriebsgeschichte habe die Tischlerei zudem mehr als 60 Lehrlinge ausgebildet.

Als Rostocks Unternehmerin des Jahres 2015 ist Heike Volke, Geschäftsführerin des AFW Arbeitsförderung- und Fortbildungswerks gekürt worden. Mithilfe der 63 Mitarbeiter starken Firma wurden in der Vergangenheit bereits Maßnahmen zur Sanierung der Stadtmauer oder im Lindenpark realisiert. Für die Schaffung und Sicherung von Ausbildungs- und Arbeitsplätzen haben sich Cindy Wiese und Michael Strobel von der Strobelbaltic Gesellschaft besonders engagiert. „Wir verbringen teilweise mehr Zeit in der Firma als in den eigenen vier Wänden, aber es lohnt sich für ein Ziel: Wir wollen alles, was wir machen, jeden Tag ein bisschen besser machen“, sagt Michael Strobel. Seit 2005 hat das Unternehmen 22 Lehrlinge in Rostock und Warnemünde erfolgreich ausgebildet. Über die Ehrung ihres besonderen Firmenkonzepts konnten Dörthe Koppe und Ralph Ahme von der AKC Cutting sich freuen. Ihre Firma ist die einzige in MV, die alle gängigen Schneidverfahren wie Hochdruckwasserstrahl-, Autogen-, Plasma- und Laserschneiden anbietet. Für das Engagement zur Imageförderung der Hansestadt wurde Professor Arndt Rolfs geehrt, der die Firma Centogene 2005 mit nur fünf Mitarbeitern gegründet hatte. Inzwischen ist die Firma weltweit führend auf dem Gebiet der genetischen Diagnostik von seltenen Krankheiten und in Rostock auf 270 Mitarbeiter gewachsen. Zudem seien 50 weitere für Rostock geplant. Insgesamt seien in der Hansestadt im vergangenen Jahr mehr als 1500 Arbeitsplätze entstanden – Tendenz steigend, so Methling.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen