zur Navigation springen

Unfall in Rostock : Rollerfahrer zwischen zwei Autos eingeklemmt

vom

Zweiradfahrer fährt auf der B105 in Rostock einem Auto auf, ein nachfolgender Transporter kommt nicht mehr rechtzeitig zum Stehen.

svz.de von
erstellt am 20.Apr.2016 | 19:04 Uhr

Am Mittwochabend kam es auf der Bundesstraße 105 Am Strande in Rostock nach gleich drei Verkehrsunfällen zu erheblichen Verkehrsbeeinträchtigungen. Nach bisherigem Erkenntnisstand wurde bei den Unfällen mindestens eine Person verletzt.

Wie die Polizei mitteilte, ereignete sich das erste Unglück gegen 18 Uhr. Dabei wurde ein Roller bei einem Auffahrunfall zwischen zwei Autos eingeklemmt. Der Rollerfahrer fuhr aus noch nicht geklärter Ursache einem vor ihm stehendem Auto ins Heck. Ein dahinter kommender Transporter erkannte die Unfallstelle zu spät und fuhr auf den Roller auf. Dabei wurde dieser zwischen beiden Fahrzeugen eingeklemmt. Der Rollerfahrer wurde verletzt und musste von Sanitätern und einem Notarzt behandelt werden. Zu seinem Gesundheitszustand konnte die Polizei auf Nachfrage noch keine Angaben machen, er kam in ein Krankenhaus.

Während der Unfallaufnahme vor Ort kam es zu zwei weiteren Unfällen, als ein weiterer Rollerfahrer einem Polizei-Streifenwagen ins Heck fuhr und ein Toyota einen im Stau stehenden Linienbus streifte. Besonders stadteinwärts kam es zu erheblichen Verkehrsbehinderungen. Die Ermittlungen zu allen drei Unfällen dauern gegenwärtig an.
 

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen