zur Navigation springen

Schwerer Unfall in Rostock : Rollerfahrer rast nach Rotfahrt in Fußgänger

vom

Zu einem schweren Unfall mit einem Schwerverletzten ist es am frühen Abend im Rostocker Stadtteil Reutershagen gekommen

svz.de von
erstellt am 17.Feb.2015 | 19:11 Uhr

Wie die Polizei bestätigte, raste gegen 17.45 Uhr der Fahrer eines Rollers in der Händelstraße in einen über die Straße gehenden Fußgänger. Nach ersten Einschätzungen von der Unfallstelle soll der Rollerfahrer dabei das Rotzeichen der Ampel missachtet haben. Der Fußgänger, der bei Grün die Händelstraße überquerte, wurde dabei von der Maschine getroffen und blieb schwer verletzt auf der Straße liegen. Nach dem Zusammenstoß mit dem Fußgänger schleuderte der Roller noch gegen ein stehendes Auto. Der etwa 50 - 60 Jahre alte Fahrer des Rollers stürzte zu Boden und zog sich leichte Verletzungen zu. Er und der schwer verletzte Fußgänger kamen umgehend in ein Krankenhaus. Die Händelstraße blieb während der Unfallaufnahme zeitweise voll gesperrt. Die Polizei hat die weiteren Ermittlungen zum Unfallhergang aufgenommen.
 

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen